„Lange Schatten der Vergangenheit “- Chinas und Japans schwieriger Umgang mit Verbrechen gegen die Menschlichkeit

Wann? 20.11.2014 19:30 Uhr

Wo? Kulturladen St. Georg, Alexanderstraße 16, St. Georg, 20099 Hamburg DE
Anzeige
Hamburg: Kulturladen St. Georg | Referent: Ulrich Delius (Asienreferent der Gesellschaft für bedrohte Völker); Veranstalter: Tibet Initiative Deutschland, Regionalgruppe Hamburg und Gesellschaft für bedrohte Völker
Das Nanjing-Massaker und die Zwangsprostitution belasten bis heute das Verhältnis zwischen beiden Staaten. Doch auch China tut sich schwer mit der Aufarbeitung der unter Mao begangenen Verbrechen und mit dem Massaker auf dem Platz des Himmlischen Friedens 1989.
Eintritt frei, Spende erwünscht
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige