Liebe in Zeiten des E-Mail-Verkehrs

Anzeige
Op Platt verliebt: Holger Dexne als Leo Foto: Sinje Hasheider/wb

Ohnsorg-Studio zeigt die niederdeutsche Version von „Gut gegen Nordwind“

St. Georg Leseprobe im Ohnsorg Studio: die Schauspieler der neuesten Produktion, „Goot gegen Noordwind“, kommen mit Textbuch auf die zweigeteilte Bühne, zwei sich gegenüberliegende Podeste mit Treppen. Sie lesen den Text mit Regieanweisungen. Irgendwann stößt Birte Kretschmer einen Fluch op Platt aus. Ihr Kollege Holger Dexne versteht, fällt bald mit ein in das Niederdeutsche. „Goot gegen Noordwind“, die plattdeutsche Version der viel gespielten E-Mail-Liebesgeschichte „Gut gegen Nordwind“ nach dem Roman von Daniel Glattauer, kommt in Fahrt. Geschickt hat Regisseurin Andrea Udl diesen Einstieg über das Hochdeutsche und die Schilderung der Situation gewählt. Das ist Programm im Ohnsorg-Studio: Neugierig aufs Niederdeutsche machen, „Neulinge“ nicht gleich mit Platt pur verschrecken.

Tippfehler


Nun entwickelt sich die Liebesgeschichte zwischen der Website-Gestalterin Emmi Rothner und dem Kommunikationswissenschaftler Leo Leike. Sie landet durch einen Tippfehler bei Leikes Mailadresse, worauf sich ein intensiver E-Mailverkehr zwischen den beiden entspinnt. Und es wird mehr als das. Emmi und Leo können bald gar nicht mehr ohne die/den andere(n), obwohl sie weder miteinander gesprochen noch sich je gesehen haben. Liebe nur durch den weltweiten Äther. Der realen Entfernung zum Trotz. Im kleinen Ohnsorg-Studio erhält diese Liebe die Chance, ihre intime Intensität zu entfalten. Im Gegenüber, nur wenige Schritte von einander entfernt spielen Birte Kretschmer und Holger Dexne die beiden Mailliebenden mit viel Lust, Spaß und Kraft, entwickeln ein anrührendes Kammerspiel, das im besten Sinne unterhält. Am Ende sitzen sie sich sogar direkt wie in einem Café gegenüber. Doch zu dem immer wieder geplanten Treffen kommt es nicht.

Liebeskomödie


Birte Kretschmer begeistert als impulsive, offenherzige Emmi, Holger Dexne als analytisch vorgehender, schlagfertiger, aber nicht minder emotionaler Leo in vielleicht d e r Liebeskomödie des Mail- und Twitter-Zeitalters: Große Liebe mit Raum für viel Fanatasie. (ch)

Noch bis 5. Juli, Ohnsorg-Studio, Heidi-Kabel-Platz 1
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige