Quartier für sechs Komponisten

Anzeige
Olaf Kirsch, Vorstandsmitglied des Vereins Komponisten-Quartier mit den Schlüsseln Foto: Keil

Im März soll der erste Bauabschnitt fertig sein

Neustadt Der erste Bauabschnitt ist beendet: In der Peterstraße soll im März ein Museum für drei Komponisten des Barock eröffnet werden. Georg Philipp Telemann, Johann Adolf Hasse und Carl Philipp Emanuel Bach, die alle Hamburg-Bezug hatten, waren bedeutsam für die Entwicklung der europäischen Musik.
In einem weiteren Bauabschnitt sollen noch Ausstellungsflächen für Gustav Mahler sowie die komponierenden Geschwister Fanny und Felix Mendelssohn-Bartholdy eingerichtet werden. Dann ist das „Komponistenquartier“ fertig.
Clemens Toepfer, Stiftungsratvorsitzender des Grundeigentümers, der Carl-Toepfer-Stiftung, überreichte kürzlich die symbolischen Schlüssel an Olaf Kirsch und Rita Strate, Vorstandsmitglieder des 2013 gegründeten Vereins Komponisten-Quartier.

1,2 Millionen Euro


Nach sechsmonatiger Umbauphase und Investitionen von rund 1,2 Millionen Euro kann nun der erste Ausstellungsbereich auf rund 200 Quadratmetern eingerichtet werden. Mit dem Komponisten-Quartier entstehe ein Zentrum, das die lange Musiktradition der Stadt erfahrbar mache, so Toepfer. Bereits seit 1971 besteht in der Peterstraße ein Museum für den Hamburger Johannes Brahms, Komponist der Romantik. Jährlich kommen fünf- bis sechstausend Besucher dorthin.
In den neuen Räumen sind unter anderem originale Notenblätter, Bild- und Tondokumente sowie der Nachbau eines Clavichords zu sehen und zu hören. Ein besonderes Schaustück ist ein 1787 erschienenes Exemplar von Bachs Lehrwerk „Versuch über die wahre Art das Clavier zu spielen“.
Hauptinitiatorin des Komponistenquartiers ist die bekannte Toepferstiftung. Fördermittel steuern parallel der Bezirk und die Kulturbehörde bei. Schirmherr ist Kent Negano, künftiger Generalmusikdirektor der Staatsoper. (ok)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige