Roman über Hebbels Wanderung

Anzeige
Susanne Bienwald liest in der Handelskammer Foto: wb

Susanne Bienwald liest in der Handelskammer

Neustadt Die Hamburger Autorenvereinigung lädt ein zu einer Lesung mit der Hamburger Literatin Susanne Bienwald. Die gebürtige Eutinerin liest in der Handelskammer aus ihrem jüngst erschienenen Roman „Da geht einer“. Inspiration war eine Wanderung des Dramatikers Friedrich Hebbel im Jahr 1839, als er ohne Proviant zwei Wochen lang von München nach Hamburg zu Fuß lief. „Biographische Romane sind ein heikles Genre, besonders wenn man darin einen Mann zum Leben erwecken will, der selber meisterhaft verstand über sein Leben zu schreiben“, merkt dazu Hargen Thomsen an, Sekretär der Hebbel-Gesellschaft mit Sitz in Wesselburen.
Nach seiner Meinung ist Bienwalds Ansatz gelungen, weil der „biographische Ausgangspunkt erweitert wird zur Suche eines Menschen nach sich selbst, der sich dabei zwischen Himmel und Hölle, Depression und Selbstüberschätzung, Euphorie und Demütigung hin und her, hinauf und hinab bewegt“, so Thomsen.
Durch diese Stichworte war das Leben Friedrich Hebbels definiert. Der aus ärmlichen Verhältnissen stammende gebürtige Dithmarscher schaffte es vor allem durch die Gunst einiger Frauen, sich seiner Berufung zu widmen, dem Schreiben viel beachteter Theaterstücke („Maria Magdalena“, „Die Nibelungen“). Hebbel starb 1863 mit nur 50 Jahren in Wien.
Susanne Bienwald studierte Philosophie, Germanistik, Romanistik und Soziologie in Konstanz, Berlin und Hamburg. Nach Auslandsaufenthalten in der Türkei, Griechenland und Spanien arbeitet sie seit 2000 als freie Autorin und Lektorin in Hamburg. Ihr vielfach gesendeter Film „Innenansichten eines Außenseiters“ wurde erstmals 2001 in der ARD ausgestrahlt und gewann im selben Jahr den renommierten Preis der LiteraVision in München. Es folgten zwei biografisch-literarische Veröffentlichungen im Verlag Hoffmann und Campe. Mit „Da geht einer“ hat sie nun ihren ersten rein belletristischen Roman verlegt, mit dem sie zu Lesungen im In- und Ausland eingeladen wird. (wb)

Donnerstag, 27. August, 19.30 Uhr, Handwerkskammer, Bauhüttensaal (Raum 204), Holstenwall 12, Eintritt: 6 Euro
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige