Vor-Ort-Büro bleibt

Anzeige
Michael Schulz wird weiterhin im Vor-Ort-Büro anzutreffen sein. Durch die Gründung eines Vereins kann das Büro weiter bestehen Foto: Grell

Neuer Verein trägt die Institution

St. Georg Es waren schwere Monate für das Vor-Ort-Büro in St. Georg, das noch im vergangenen Jahr vor dem Aus stand. Ohne weitere Mittel vom Bezirk schien das Fortbestehen der Einrichtung direkt am Hansaplatz unmöglich. Jetzt haben die Institutionen in St. Georg einen Weg gefunden: In Zusammenarbeit vieler Beteiligter und nun 13 Gründungsmitgliedern wurde ein Verein ins Leben gerufen. Die Satzung ist unterschrieben und die Arbeit kann weitergehen.
Michael Schulz, der hier seit Jahren das Büro leitet, bleibt, und neue Unterstützer kommen hinzu „und stärken mir den Rücken“, so Schulz, der hier zuletzt ehrenamtlich jeden Nachmittag im Büro war. Jetzt will sich der Pensionär ein wenig zurückziehen und zumindest an zwei Tagen einem anderen seinen Platz überlassen.
Schulz ist begeistert von dem Zusammenhalt im Stadtteil. „Hier haben endlich einmal alle an einem Strang gezogen“. Für die Finanzierung ist zumindest für die ersten Monate gesorgt. Gelder kommen durch die Vermietungen in die Kasse, auch die Wohnungsbaugenossenschaft ist mit der Miete stabil geblieben und verzichtet vorerst auf Erhöhungen. „Dafür sind wir sehr dankbar“, so Schulz. Auch weiterhin werden im Vor-Ort-Büro viele verschiedene Gruppen zusammenkommen, die unter anderem Sprachunterricht für Flüchtlinge geben. (kg)

Weitere Infos: Vor-Ort-Büro
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige