Advent in außergewöhnlichem Rahmen

Anzeige
Angebote auf dem Norddeutschen Christkindl-Markt im Völkerkundemuseum Foto: Museum für Völkerkunde

Dreimal Museum, einmal Haus für Kunst und Handwerk: Ab Freitag locken vier besonders kreative Märkte

Hamburg Für viele sind sie in der Vorweihnachtszeit ein Muss: Die Advents-Ausstellungen in den Museen. Man genießt bei einem Bummel vorbei an vielen Ausstellern mit Kunsthandwerk das besinnliche Flair und entdeckt manch schönes Geschenk. Hier vier Tipps:
Norddeutscher Christkindl-Markt: Das Museum für Völkerkunde lädt am kommenden Wochenende zu seinem 27. Christkindl-Markt ein. Unter dem Motto „Weihnachten in Lateinamerika“ wird der Christkindl-Markt am 28. November um 18 Uhr mit Musik eröffnet. Aussteller zeigen Waren aus der ganzen Welt - vom finnischen Weihnachtsschmuck bis zu Weihnachtsdeko aus Mexiko. Im Rahmenprogramm: Kerzendrehen (Sa 13-15 Uhr), Pommersche Volkstänze (Sa. 14-14.30 Uhr), Seemanns- und Weihnachtslieder (So 13.15-13.45 Uhr). Und zwischen den Aktionen laden die vielen kulinarischen Leckereien zum Probieren ein: Portugiesische und serbische Spezialitäten oder Crepes sind eine willkommene Stärkung.
Rothenbaumchaussee 64, 28.11. ab 18 Uhr Eröffnung bis 21 Uhr, Sa+So 10-21 Uhr,
www.voelkerkundemuseum.de

Koppel 66:Diese Adventsmesse in St. Georg hat ihren festen Besucherstamm nicht ohne Grund. Über vier Stockwerke reiht sich hier Stand an Stand und man hat die Qual der Wahl. Ausgefallener Schmuck, Textilien, Holzarbeiten, Glasartikel: Wohl kaum einer, der hier ohne Mitbringsel wieder weggeht. Unter den Ausstellern befinden sich nur die Besten aus ganz Deutschland, der zuständiger Förderkreis Koppel 66 e.V. macht sich die Entscheidung nicht leicht. Musikprogramm: Die Zimtschnecken“ (7. Dez.) unter dem Motto „Let’s Swing“; Klavier-Duo „Antanna“ mit weihnachtlicher Klassik (21. Dezember).
Lange Reihe 72, 28.11.-21.12., Fr-So jeweils 11-19 Uhr, Infos: www.koppel66.de

Ob extravagante Vasen von der Künstlerin Maike Dahl oder Ohrkreolen von Gabriele von Lehsten: Designer, die im Museum für Kunst und Gewerbe ausstellen, können stolz von sich behaupten, ganz besondere Dinge zu kreieren. Die Messe versteht sich als Forum für höchste gestalterische und handwerkliche Qualität sowie als Chance für den künstlerischen Nachwuchs, sich zu präsentieren. Allerdings: Qualität und Ideenreichtum haben ihren Preis.
Steintorplatz, 28.11.-7.12., Di-So 10-18 Uhr, www.mkg-hamburg.de

Spicy’s Gewürzmuseum: Es duftet nach Pfeffer, Koriander und vielen anderen Gewürzen. Im Spicy’s Gewürzmuseum kann man nicht nur schnuppern, sondern auch Gewürzpräsente, exklusiven Gewürzschmuck, und mehr erwerben. (eg)
Am Sandtorkai 34, die Ausstellung „Kanehl, Koriander & Kurioses“ läuft bis 31.12., Di-So 10-17 Uhr, www.spicys.de
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige