Akrobatik-Kunst in der HafenCity

Anzeige
Flippige Sprünge: Den Zuschauern wurde viel geboten Foto: Wollmann

Kleiner Vorgeschmack auf Indoor-Parkour-Eröffnung „Die Halle“

HafenCity Freiluftakrobatik pur. Mit unglaublichen Sprüngen zeigten am Sonntag rund 20 junge Männer und Frauen, was sie drauf haben. Auf dem Vasco-da-Gama-Platz in der HafenCity wirbelten sie direkt an der Promenade vor den Augen der Spaziergänger durch die Luft. Aufmerksam machen wollten sie auf ihren Sport, das Freerunning oder Parkourtraining, bei dem über natürliche Hindernisse im öffentlichen Raum gesprungen, gerollt, geklettert und balanciert wird. Dieser Mega-Trendsport, eine Mischung aus Leichtathletik und Turnen, ist in den 1980iger- Jahren gegründet worden. Um ihn witterungsunabhängig auszuüben, eröffnet im Sommer unweit des Hauptbahnhofs im Oberhafenquartier in einer umgebauten Lagerhalle Hamburgs erster Indoor-Parkour. Die Initiatoren von „Die Halle“ haben jedenfalls schon mal live gezeigt, dass sie eine Menge Power haben. Das Projekt wird von einem Verein getragen. (wn)

Weitere Infos: Die Halle Hamburg – Parkour Creation Center Oberhafen
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige