Ansturm auf die Kleiderkammer

Anzeige
Barbara Kray (l.) und Ursula Berg von der Kleiderkammer. Gebraucht werden heile Sachen Foto: Grell

Vor allem Herrenschuhe und -kleidung gesucht – aber bitte sauber und heil

St. Georg Die Kleiderkammer der Caritas in der Danziger Straße stattet Menschen mit geringem Einkommen mit Pullovern, Hosen, Schuhen und Strümpfen aus. „Täglich wird die Warteschlange länger“, beobachten Barbara Kray und Ursula Berg, die seit Jahren zum ehrenamtlichen Team der Helfer gehören und ohne die hier nichts laufen würde. Die beiden sortieren die gespendete Kleidung, die oft säckeweise vor der Tür liegt und bedienen die Kunden an den Öffnungstagen. Wer sich hier mit gebrauchter Kleidung eindecken möchte, muss seine Bedürftigkeit nachweisen, sich einmalig registrieren lassen und erhält dann die Kleidungsstücke, die jedem pro Person zustehen.
Keine einfache Arbeit für die Ehrenamtlichen, denn oft gibt es mehr Wartende als Nummern, die vergeben werden können. An jedem Vormittag, an dem die Kleiderkammer geöffnet wird, können immer nur zehn Personen drankommen. Jeder solle eben auch mit ein bisschen Zeit beraten werden. „Uns fehlt vor allem Männerkleidung“, bedauert Barbara Kray. Männer seien unter den Hilfesuchenden in der Überzahl. Schuhe und Pullover, aber auch Jacken für den nahenden Winter seien gefragt.
Eine große Bitte haben beide Damen an alle, die ihre gespendeten Kleidungsstücke vorbeibringen: Sie müssen unbedingt sauber und noch brauchbar sein. „Wer schon als Obdachloser auf der Straße lebt, der möchte nicht auch noch mit so alten Plünnen rumlaufen“, ärgert sich Ursula Berg über Menschen, die zerlöcherte Pullover, T-Shirts voller Flecken und Hemden mit braunem Kragen vorbeibringen. „Wir sind kein Mülleimer, sondern ein Hilfsangebot für Menschen, denen es schlechter geht als vielen anderen“. Ihr Aufruf: „Bitte alles noch einmal waschen und ordentlich zusammengelegt in eine Tüte verpackt abgeben“. (kg)

Kleiderkammer St. Georg, Caritas, Danziger Straße 66, Öffnungszeiten: Mittwoch 10 bis 12 und 14 bis 16 Uhr, Donnerstag 10 bis 12 Uhr, Abgabe von Kleiderspenden: täglich zwischen 8 und 16 Uhr
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige