Das Dickschiff unter den Museen

Anzeige
Museumsgründer Peter Tamm (li.) kommt auch noch täglich in sein Büro in der obersten Etage des Museums

Das Internationale Maritime Museum

Hafencity Wer die ganze Welt der Schifffahrt erleben möchte, muss ins Internationale Maritime Museum in die Hafencity kommen. Auf acht Etagen gibt es hier nicht nur alles über die Geschichte der großen Kähne zu sehen, sondern auch aufwändige Miniaturmodelle, Uniformen, Medaillen, Gemälde und über 100.000 Bücher. Es ist die weltweit größte private Sammlung zu Schifffahrts- und Marinegeschichte.
Wenn Museumsgründer Peter Tamm (86), langjähriger Verlagsmanager bei Axel Springer, vielfach geehrt, eine kleine Führung durch die Gänge übernimmt, spricht er von Tausenden von Schiffsmodellen und Millionen von Fotos, die er seit acht Jahrzehnten sammelt. Angefangen hat alles als fünfjähriger Junge mit einem kleinen Boot für fünfzig Pfennig, das ihm seine Mutter schenkte. „Die Zeit eines einzigen Lebens reicht für das Sammeln nicht aus“, weiß Tamm inzwischen.
Immer wieder erhält der Sammler aus Leidenschaft Fundstücke, die irgendwo auf dem Globus entdeckt wurden. Wie kürzlich die älteste Flaschenpost der Welt, die ein Fischer aus Kiel in seinem Netz fand. Die Geschichte, die im Maritimen Museum erzählt wird, geht über 3.000 Jahre zurück. Sie zeigt Frachter und Kreuzfahrtschiffe im Maßstab 1:1250. So hat die gigantische Ausstellung ein Format, das Stil hat. „Wer sammelt, der findet einfach kein Ende“, lacht Peter Tamm, der noch heute täglich in seinem Büro in der obersten Etage des Museums Platz nimmt. Das Einzige, was ihm fehlt, ist mehr Platz für seine Fundstücke. „Was könnte es Wichtigeres geben als die Seefahrt, wenn doch 80 Prozent der Erde aus Wasser bestehen.“ (kg)

Am 29. 11. und 13. 12. jew. um 16.30 Uhr Spezialführungen „Musehumsgang“ mit Geschichten und Punschtrinken. http://www.musehumsgang.de
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige