Demo gegen Leerstand

Anzeige
Pastor Gunter Marwege (l.) und Michael Joho, der 1. Vorsitzende des Einwohnervereins von St. Georg, engagieren sich für ein Ende der Gebäude-Leerstände im ViertelFoto: Grell

Aktionstag: Nicht genutzte Gebäude für Wohnzwecke nutzen

Von Karen Grell
Hamburg. Die Mietpreise im Viertel explodieren, der Wohnraum wird knapper, die Zahl der Obdachlosen rund um den Hauptbahnhof nimmt zu, die Quartiere des Winternotprogramms werden laut Prognosen in diesem Jahr wieder nicht ausreichen, und auch die Zahlen der Flüchtlinge, die nach Hamburg kommen, steigen stetig an. „Da passt es nicht zusammen“, meinen Michael Joho, der Vorsitzende des Einwohnervereins in St. Georg, und Pastor Gunter Marwege von der evangelischen Gemeinde, „dass es hier Gebäude gibt, die seit Jahren leer stehen und keiner Nutzung zugeordnet werden können.“ Jetzt rufen sie auf zur Demo gegen Leerstand am kommenden Mittwoch, 16. Oktober.
Eines dieser Objekte, ein dreistöckiges Haus in der Koppel 95, ist nach Marweges Schätzungen „etwa seit 18 Jahren ungenutzt und rottet vor sich hin“. Das sei „eine Situation, die sich mit der aktuellen Wohnungslage nicht verträgt“, ergänzt Joho.
Der Verein, die Kirchengemeinden und das Hamburger Aktionsbündnis gegen Wohnungsnot wollen mit einem Aktionstag unter dem Motto „Eigentum verpflichtet“ auf diesen Widerspruch aufmerksam machen. Eine spontane Idee für die Nutzung des Hauses Koppel 95 sei die Unterbringung von Obdachlosen: „Man müsste sich zunächst ein Bild von dem Zustand des Hauses machen“, so Joho, der bisher keinen Zugang zu dem Gebäude in Privatbesitz erlangen konnte. Durch leer stehende Büroräumen und ungenutzte Wohnhäuser gehe in ganz Hamburg potenzieller Wohnraum verloren.
Die Institutionen in St. Georg wollen deshalb nun leer stehende Gebäude öffentlich benennen und für deren Freigabe als Wohnraum und Unterbringung kämpfen.

Aktionstag „Leerstand beenden, Her mit der Koppel 95“ Mittwoch, 16. Oktober.
Kundgebung 12 Uhr, Koppel 95. Kulturveranstaltung 19 Uhr in der Dreieinigkeitskirche St. Georgs Kirchhof
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige