Der grüne Daumen von St. Georg

Anzeige
Kurz vorm CSD vorbeigeschaut... Fotos: hfr

Gartenexperte John Langley zu Gast in der Bremer Reihe

St. Georg. Ja, tatsächlich da steht er, inmitten von Pflanzkübeln und frischen Blumen John Langley, der als grüner Daumen bekannte igs (Internationale Gartenschau Hamburg) Repräsentant und Gartenexperte mit seinem lustigen Strohhut.
Eigentlich ist es Sonnabends morgens um 10.30 Uhr eher ruhig in der Bremer Reihe, Ecke Hansaplatz. Besonders wenn sich das Viertel auf die Parade des Christopher Street Days, beginnend in der Langen Reihe, vorbereitet. Die Idee aus der Bremer Reihe einen „Grünen Pfad“ zu machen, soll heute umgesetzt werden. Hierzu wurden die Bewohner und Interessenten eingeladen bei der Bepflanzung der von der igs gestellten Kübel selbst Hand anzulegen. Launig eröffnen Langley, der für sein Kommunikationstalent bekannt ist und Landwirtschaftskammerpräsident Andreas Kröger die Aktion. Schüchtern gesellen sich einige Bewohner dazu, während aus zwei umliegenden Lokalen laute Zurufe den Start begleiten. Das kann den extra aus Bergedorf angereisten Blumenfan Helmut Raabe nicht irritieren und er intoniert gekonnt ein Ständchen für die Blumen. Allmählich versammeln sich einige Bewohner und Schaulustige, die zum Mitmachen aufgefordert werden. Denn „Wer gärtnert, spart zehn Euro Praxisgebühr“, meint John Langley fröhlich.

Bunte Pracht
Bunte hübsche Sommerblumen wie Chrysanthemen, Purpurglöckchen und Fuchsien werden unter Fachanleitung in die Blumenkübel gesetzt. So macher Tipp wird gleich dazugegeben. Nach gut einer Stunde sind ganz unterschiedliche Bepflanzungen entstanden. Die bunte Pracht bildet nun entlang der gesamten Bremer Reihe vom Hansaplatz bis zur Kirchenallee den „Grünen Pfad“. Das tut der Bremer Reihe richtig gut! Sie ist nun der Wegweiser zur BIOerleben. Das große BIOFestival belebt erstmals den Hansaplatz, am 11. August von 11 bis 20 Uhr. (bgb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige