Einmal eine Harley fahren

Anzeige
Für drei Tage ist Hamburg wieder Pilgerstätte für Tausende Fans der Kult-Motorradmarke Harley-Davidson Foto: Harley-Davidson-Presseservice/Henning Angerer

Probefahren beim Event am Großmarkt möglich. TV-Koch Lichter bei Parade

Hamburg Einmal eine echte Harley fahren – am Wochenende ist das wieder möglich. Vom Freitag, 4., bis Sonntag, 6. Juli, feiern wieder Tausende Motorrad-, Party- und Musikfans am Hamburger Großmarkt, auf der Reeperbahn und in der Mönckebergstraße die traditionsreiche Motorradmarke. Probefahrten sind möglich – dazu muss der Besucher nicht einmal einen gültigen Motorrad-Führerschein besitzen. Auf dem rund 40.000 Quadratmeter großen Großmarktgelände dreht sich drei Tage lang alles um Motorräder und Zubehör. Es gibt eine Händlermeile, ein Jeep Offroad-Parcours und neueste Bikes aus Milwaukee, dem Stammsitz von Harley-Davidson. Den Soundtrack dazu liefern Bands auf drei Bühnen. Die Ride-In-Bike-Show findet am Sonnabend in der Mönckebergstraße statt. Die Parade am Sonntag zwischen Köhlbrandbrücke und Reeperbahn wird von TV-Koch Horst Lichter angeführt. Die 33-Kilometer-Tour verläuft durch Hafen und HafenCity. (wb)
u Anreise: Linie S3 (Hammerbrook) oder U1 (Steinstraße). Circle Line Schiffs-Shuttle ab Landungsbrücke 10 zum Eventgelände jeweils zur vollen Stunde. Hinfahrt: 7 Euro (Kinder 7-15 Jahre 4 Euro), Hin- und Rückfahrt 10 Euro (Kinder 6 Euro). Tickets an Bord. Mehr unter www.hamburgharleydays.de
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige