Endlich Sommerferien in Hamburg

Anzeige
Schüler können je nach Interessen zwischen diversen Veranstaltungen auswählen. Der Ferienpass ist ab sofort erhältlich Foto: thinkstock

10.000 Termine: Ferienpass lässt keine Langeweile aufkommen

„Hurra, die Sommerferien sind da!“ Lara, Anna-Lena und Arti können es kaum glauben, dass ab Donnerstag, 20. Juli, sechs Wochen lang Deutscharbeiten und Mathe-Hausaufgaben nicht anstehen. Sich einfach mal mit Freunden treffen und die freien Tage genießen – das steht jetzt auf dem Programm der Hamburger Schüler.

Und wer in diesem Jahr nicht in den Urlaub fährt, der muss sich dennoch keinesfalls langweilen, denn mit dem Hamburger Ferienpass gibt es in allen Stadtteilen viel zu erleben. Auf 128 Seiten können Kinder und Jugendliche im Ferienpass unter 10.000 Terminen auswählen. Da ist garantiert für jeden etwas Passendes dabei. Die Maskottchen Jan und Jette schlagen in dem übersichtlichen Heft jede Menge toller Abenteuer vor. Wer Lust hat, einfach einmal selbst Theater zu spielen, einen Tanzkursus zu belegen, einen Ausflug in den Tierpark zu machen oder in den Ferien zum Künstler zu werden, der kann sich bei den 300 Veranstaltern gleich etwas Interessantes aussuchen. Der Pass liegt unter anderem bei Budni, der Buchhandlung Heymann, den Kundenzentren und in den Bücherhallen aus. Toll ist, dass die Kurse und Ausflüge kaum das Familienbudget beanspruchen und so auch für Familien mit mehreren Kindern eine optimale Lösung gegen Langeweile anbieten. „Das werden die schönsten Ferien“, heißt es bei den Schülern prompt. (kg)

Weitere Infos auf www.hamburg.de/ferienpass
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige