Film ab für Schaukelposse auf dem Hansaplatz

Anzeige
Filmemacher Ulrich Gehner ist der erste, der die Schaukel ausprobiert Foto: Grell
Hamburg: Hansaplatz |

Antrag auf Genehmigung für ein Spielgerät am Hansaplatz zieht sich – in Hamburg leider filmreif

St. Georg Viele Anwohner in St. Georg träumen von einer Schaukel mitten am Hansaplatz, so wie vor zwei Jahren, als im Sommer plötzlich an einem Baum eine Schaukel hing.Viele der Anwohner vermuteten damals, dass eine Aktion des Stadtteilfests dahinterstecke, doch es waren zwei direkte Anwohner, die auf diese Idee gekommen waren: „Wir hatten die Schaukel für eine Mitbewohnerin aufgehängt, die damals aus unserer Wohnung auszog und nach Stuttgart ging“, lösten Clara Langenbach und Stefan Lungwitz das Rätsel um die Schaukel (das Wochenblatt berichtete). „Die Schaukel hing dann mindestens ein halbes Jahr dort und war schon zu einem festen Bestandteil des Platzes geworden“, erinnert Clara, dann sei sie plötzlich abgehängt worden.

Filmemacher und Anwohner kämpfen für neue Schaukel


Doch ihr Verschwinden blieb nicht folgenlos. Anwohner, darunter vor allem die Kindern, wünschten sich das Spielgerät zurück. Filmemacher Ulrich Gehner, der ebenfalls am Hansaplatz wohnt, macht sich jetzt für ein neues Schaukelprojekt stark und kämpft bei den Behörden um eine Genehmigung. „Wir würden dann im Falle der Genehmigung eine Haftpflichtversicherung abschließen“, so der Künstler, der schon eine neue Schaukel besorgt hat, die jetzt erstmals ausprobiert wurde. „Wir hatten eine Filmgenehmigung“, verrät Gehner, der noch immer auf eine Schaukelgenehmigung wartet. „In Deutschland gibt es einfach viel zu viele Auflagen“, ärgert sich ein Anwohner, der die Schaukel gern fest installiert am Hansaplatz sehen würde. „Einfach nur ein wenig Schaukeln, das muss doch möglich sein“. Ulli Gehner, der für seine Filmbeiträge aus dem Stadtteil bekannt ist, will das gesamte Drama um die Stadtschaukel verfilmen. (kg)

Lesen Sie auch: Eine Schaukel für den Hansaplatz
Anzeige
Anzeige
1 Kommentar
118
Kurt Hoffmann aus Hamm | 20.06.2017 | 13:13  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige