Gefährliches Abbiegen verhindern

Anzeige
Erwischt: wieder ist ein PKW vorschriftswidrig aus dem Mundsburger Damm in die Schürbeker Straße abgebogen Foto: Hanke

Ausschuss kritisiert: Am Friedrich-Schütter-Platz reichen Schilder nicht aus

Uhlenhorst Man muss nicht lange am Friedrich-Schütter-Platz vor dem U-Bahnhof Mundsburg warten, um ein falsch abbiegendes Kraftfahrzeug zu beobachten. Aus dem Mundsburger Damm wird in schöner Regelmäßigkeit nach rechts in die Schürbeker Straße abgebogen. Das kritisierte jetzt die CDU im Regionalausschuss Barmbek/Uhlenhorst. Das Wochenblatt wollte es genau wissen. Ergebnis der Beobachtung: In nur einer Viertelstunde konnten drei Verkehrssünder ausgemacht werden.
Die „spitze Ecke“ ist schwer zu nehmen. Dementsprechend und weil sie sich ihres Fehlverhaltens bewusst sind, steuern die Autofahrer mit großem Schwung in die Kurve und müssen dann wieder stark abbremsen, um nicht etwa Fußgänger auf dem stark frequentierten Überweg zwischen Friedrich-Schütter-Platz und U-Bahnhof Mundsburg zu überfahren. Die Passanten haben nämlich Grün, wenn ein Verkehrssünder aus dem Mundsburger Damm abbiegt. Einstimmig forderte der Regionalauschuss auf Antrag der CDU deshalb jetzt das Bezirksamt Nord auf, Maßnahmen zu ergreifen, „die über die jetzige Beschilderung hinausgehen“, um das illegale Abbiegen zu unterbinden.
Übrigens: Wer aus der Stadt kommend in Richtung Wandsbek weiterfahren möchte, braucht lediglich über die große Kreuzung am U-Bahnhof Mundsburg ein paar Minuten weiter geradeaus zu fahren und nach rechts in die Richardstraße abzubiegen. (ch)
Anzeige
Anzeige
1 Kommentar
400
Rainer Stelling aus St. Georg | 15.06.2015 | 15:01  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige