Gegen Konventionen

Anzeige
Professor Mariola Brillowska lädt am Freitag, 8. November, zum „Bloody-Mary-Contest“ einFoto: wb

Prof. Mariola Brillowska aus St. Georg auf Kampnagel

Sie ist eine schrille Frau, eine, die die bürgerlichen Konventionen mit ihren künstlerischen Begabungen und Mitteln heftig attackiert: Prof. Mariola Brillowska (51) aus St. Georg. Gerade ist ihr Roman mit dem Titel „Hausverbot“ erschienen, in dem sie ihr Ankommen Mitte der 80er-Jahre in der alternativen Szene Hamburgs schildert, in dem sie auch ihre rebellischen Jahre in der neuen Heimat beschreibt.
Mariola Brillowska ist in Danzig aufgewachsen. Sie ist Illustratorin, Zeichnerin, wurde mehrfach ausgezeichnet für ihre Trickfilme. Und sie ist eine Provokateurin, auch auf der Bühne. Nun hat sie sich wieder eine besonders schräge Performance einfallen lassen: Am Freitag, 8. November, um 22 Uhr lädt sie zum „Bloody Mary Contest“ auf Kampnagel ein - zu einem illustren Trink-Wettbewerb mit Wodka, Tomatensaft und einer Jury, in der auch Ex-Staatsanwalt Dietrich Kuhlbrodt vertreten ist. Die Band „Bloody Marx“ sorgt für den Sound, die Tanzgruppe „Betrunkene Frauen“ für optische Anregung. Das Publikum ist übrigens - wer denn als Kandidat mitmachen möchte - Bestandteil dieser ungewöhnlichen Performance. Eintritt: 8 Euro, ermäßigt 5 Euro. (ks)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige