Göttliche Klickzahlen

Anzeige
Sie geben alles: Schülerinnen und Schüler aus sieben katholischen Schulen Hamburgs wirken in dem Videoclip mit Foto: Katholischer Schulverband/Th. Förster

Katholischer Schulverband landet mit „Hallelujah“ einen YouTube-Hit

St. Georg Hallelujah! Hamburgs katholische Schulen haben einen YouTube-Hit gelandet. Ein selbst gestalteter Kurzfilm verzeichnete schon nach wenigen Tagen im Internet bis Redaktionsschluss mehr als 16.300 Aufrufe. Der Katholische Schulverband hat mit diesem 4:08-Minuten-Spot eine unerwartet große Resonanz auf dem Videoportal YouTube erzielt. Schülerinnen und Schüler aus sieben katholischen Schulen inszenierten Georg Friedrich Händels bekanntes „Hallelujah“ – ohne Gesang, aber mit viel Witz und Kreativität. Im Takt der Musik halten sie Schilder mit Textfragmenten, mal im Kopfstand, mal laufend, sitzend oder während sie bäuchlings auf Bänken liegen. Im harten Schnitt der Filmsequenzen entstand eine mitreißend dynamische und witzige Hommage an ihren Glauben. Unterstützt wurden die Kinder und Jugendlichen vom Kameramann Thomas Förster und dem Kulturforum21, dem Education-Programm des Katholischen Schulverbandes. (kg)

Der Film, der auch über die Facebook-Seite des Erzbistums Hamburg verbreitet wurde, ist zu sehen unter YouTube
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige