Gottesdienst für 2000 Menschen

Anzeige
Pastor Marwege erwartet auf dem Hansaplatz zum Feierabendmahl bis zu 2000 Menschen.

Feierabendmahl auf dem Hansaplatz

St. Georg. Zum ersten Mal wird es zum Kirchentag einen Gottesdienst auf dem Hansaplatz geben. Das Feierabendmahl soll für „Schwule und Lesben und alle, die das Leben lieben“ gestaltet werden und gemeinsam mit allen Teilnehmern zu einer ganz besonderen Veranstaltung werden.
Am 3. Mai ab 18 Uhr wird für 2000 Menschen Platz auf dem Hansaplatz sein, um dort das gemeinsame Abendmahl zusammen mit Pastor Gunter Marwege, der Bischöfin Kirsten Fehrs, und vielen anderen zu zelebrieren. An langen Tischen gibt es zunächst ein Picknick, wobei jeder Tisch einen Paten haben soll, der die Runde betreut. Die Bischöfin selber hält die Tischrede und unter den Gästen werden auch Reiner Degenhardt, der gemischte Frauenchor „Miss Klang“ und der Aids-Pastor Detlev Gause erwartet. „Hier im Stadtteil wird Vielfalt bereits offener gelebt, als anderswo“, so Pastor Marwege „und deshalb erscheint es uns auch sinnvoll das Feierabendmahl mittendrin auf dem Hansaplatz zu veranstalten.“ Schon in den vergangenen Monaten haben immer mehr Veranstaltungen auf dem großen und zentralen Platz gleich hinter dem Hauptbahnhof Raum gefunden und ihn wieder zunehmend in den Mittelpunkt des Viertels gerückt. „Gerade zum Kirchentag kann Kirche in der Gesellschaft wirken“, betont der Pastor vor Ort. Zum ersten Mal wird es also zum Kirchentag ein Zusammentreffen unterschiedlichster Menschen auf dem Hansaplatz geben, die im Glauben zusammengekommen sind und ihre Gemeinsamkeit feiern wollen. (kg)

Feierabendmahl Hansaplatz, 3. Mai ab 18 Uhr, Es werden weiterhin auch noch Kojen gesucht für Gäste: Interessenten können sich unter Tel.: 24 32 84 in der Gemeinde melden.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige