Grote dreht auf

Anzeige
Mehrere Monate lang war der Brunnen durch ein Gerüst und dicke Planen verhüllt. Jetzt soll in Kürze sogar wieder Wasser sprudeln. Die Anwohner hoffen darauf, bevor der erste Frost kommt Foto:wb

Hansabrunnen: Offizieller Wasser-Akt

St. Georg. Nachdem die Arbeiten am Hansaplatz-Brunnen abgeschlossen sind, soll er jetzt auch offiziell eingeweiht werden. Zur erneuten Inbetriebnahme kommt Bezirksamtsleiter Andy Grote persönlich vorbei. Er will das symbolische Wasserhahn-Aufdrehen übernehmen - und damit darf der Brunnen dann auch von Amts wegen wieder sprudeln.
Die Renovierungsarbeiten hatten sich zuletzt als aufwendiger erwiesen, als zunächst angenommen und die Kosten waren so weit gestiegen, dass zusätzliche Mittel genutzt werden mussten (das WochenBlatt erichtete).
Mehr als 90.000 Euro haben die Sanierungsarbeiten laut Bezirksamts-Sprecherin Sorina Weiland gekostet. Mit neuen Fugen und einer reparierten Wasserpumpe ist das Prunkstück des Hansaplatzes wieder gut in Form. Kleiner Wermutstropfen: Sobald es Frost gibt, liegt das Wasserspiel erst mal wieder „auf Eis“... (kg)

Termin Eröffnung mit Bezirksamtsleiter Grote: Do., 17. Okt., zwischen 12 und 13 Uhr
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige