Hamburg: Mit Kasper unterwegs

Anzeige
Tom Hansen aus St. Georg spielt den Kasper und ist mit seiner Bühne viel unterwegs Foto: Grell

Tom Hansen (49) aus St. Georg begeistert Kinder

Hamburg. Kaspergeschichten, mit der Großmutter und dem gefährlichen Krokodil, die gibt es noch von Tom Hansen aus St. Georg, der mit seiner mobilen Bühne weltweit unterwegs ist. Kaspertheater zwischen Hansa-Theater und Schauspielhaus, so wirbt der professionelle Spieler der wohl bekanntesten Figur unter den Handpuppen. Mit seinen selbst geschriebenen Stücken ist der heute 49-Jährige schon bis nach Mexiko gereist, hat Kinder überall auf der Welt begeistert und vom Kasper überzeugt. „Für mich hat er nach wie vor eine Vorbildfunktion“, erklärt der Schauspieler, der schon als ZehnJähriger in Aachen Kulissen für ein Kaspertheater gebaut hat und mit erst 15 Jahren selber die Figur in die Hand nahm, die ihn das ganze Leben lang interessiert hatte. Die Klassiker unter den Stücken, wie Abenteuer im Zauberwald“ und „Omas Pferdehalfter“ schreibt der Schauspieler aus St. Georg nach eigenem Geschmack um und zeigt den Kindern die neue Version seiner Abenteuer. Mit auf Reisen sind stets seine selbstgebaute Bühne und die eigene Kostümierung. Denn nicht nur Kasper trägt Mütze, auch Tom Hansen selber spielt im Märchen als Kasper mit, kommt nach dem Stück mit den Kindern ins Gespräch und reagiert auf die Zurufe aus dem Publikum.

Handgearbeitete Puppen

78 Puppen, alle von Hohnstein und handgearbeitet, hat der Puppenspieler im Gepäck. Gespielt wird auf Deutsch oder Englisch. Tom Hansen, der seit 1998 in St. Georg wohnt, bezieht die Kinder in sein Stück mit ein. „Einmal beschwerte sich ein kleiner Junge, dass sein Papa nicht zu Hause sei“, erinnert er, „dann haben wir zusammen beim Spiel auf ihn gewartet, bis er von der Nachtschicht nach Hause kam.“ Der Kasper ist somit bis heute ein kleiner Held geblieben, ist mal bezweifelt worden, oft geliebt und am Ende der Gute geblieben, auf den sich alle verlassen können. (kg)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige