Hamburg: Vor-Ort-Büro macht weiter

Anzeige
Michael Schulz ist der Ansprechpartner im Vor-Ort-Büro. Gern gibt er Informationen weiter, nimmt sich für jeden Besuchger Zeit und hilft völlig unbürokratischFoto: Grell

Info-Zentrale am Hansaplatz plant schon kräftig für 2014

Hamburg. Michael Schulz sitzt an jedem Nachmittag bis zu fünf Stunden im Vor-Ort-Büro, obwohl er eigentlich nur zwei Stunden vergütet bekommt. „Zwei Stunden sind einfach zu wenig und ich mache die Arbeit ja gern“, so der pensionierte Lehrer, der immer über alles Bescheid weiß, was im Viertel passiert.
Michael Mathe, Leiter des Fachamtes Stadt- und Landschaftsplanung im Bezirksamt Mitte, hat jetzt auf der Sitzung des Stadtteilbeirates St. Georg offiziell mitgeteilt, dass „das Vor-Ort-Büro am Hansaplatz auch 2014 noch bestehen bleibt.“ Eine freudige Nachricht für die vielen Gruppen, die hier zusammenkommen. Die Planungen für Ausstellungen und Kurse laufen nun auf Hochtouren. „Bis auf ein paar Restzeiten sind wir ausgebucht“, so Michael Schulz, der eigentlich viele Bereiche gleichzeitig abdeckt. So ist das Vor-Ort-Büro längst mehr als ein Platz für zentrale Informationen. Hier kann man sich über Veranstaltungen im Stadtteil informieren, bekommt auch mal einen Kaffee, kann als junger Künstler ausstellen und sich Broschüren abholen, die Informationen für ganz Hamburg beinhalten. Viele können sich den Hansaplatz ohne das kleine Büro an der Ecke zur Zimmerpforte gar nicht mehr vorstellen. „Dieser Ort muss erhalten bleiben“, meint auch Michael Schulz, dem es um die Bedürfnisse der Menschen im Stadtteil geht. Die Öffnungszeiten des Vor-Ort-Büros (Tel. 280 07 850) sind: Montag bis Freitag 13 bis 16 Uhr, Donnerstag 18 bis 20 Uhr. (kg)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige