Hamburger Wohlfühlmorgen für Obdachlose

Anzeige
Ein gutes gesundes Frühstück erwartet die rund 350 Gäste Foto: Malteser Hilfsdienst e.V.

Friseur, Zahnpflege und vieles mehr: Am 5. November werden Wohnungslose und Bedürftige kostenlos verwöhnt

Hamburg-BorgfeldeDiejenigen, die sonst oftmals nur schräg angesehen werden, dürfen sich am Sonnabend, 5. November, bedienen und verwöhnen lassen. Der Hamburger Wohlfühlmorgen macht es möglich, dass sich Wohnungslose und Bedürftige einen Tag lang etwas königlich fühlen können. Bereits zum 14. Mal findet diese besondere Veranstaltung ab 10 Uhr in den Räumen der Sankt-Ansgar-Schule (Bürgerweide 33) in Hamburg-Borgfelde statt. Rund 140 Ehrenamtliche tun hier Gutes für zahlreiche Besucher, es wird mit rund 350 Gästen gerechnet. Sie sollen durch den Wohlfühlmorgen einen Moment ihre Sorgen vergessen können und spüren: es kümmert sich jemand um mich. Ein reichhaltiges gesundes Frühstück, eine warme Dusche, frische Kleidung, eine neuer Haarschnitt, Maniküre und Pediküre, Massagen, Akupunktur, Sozial- und Rechtsberatung, Zahn- und Krankenpflege, Seelsorge und Portraitfotografie erwarten die Gäste. Auch für Vierbeiner gibt es einen neuen Haarschnitt oder den Besuch beim Tierarzt. Neu in diesem Jahr ist eine Brillensprechstunde: Hier stellen ehrenamtlich arbeitende Optiker und Augenärzte fest, ob eine Sehschwäche vorliegt, und sie können direkt eine passende Brille ausgeben. Alle Angebote sind für die Besucher selbstverständlich kostenlos. Der Hamburger Wohlfühlmorgen findet zweimal im Jahr statt. Die Caritas, der Malteser Hilfsdienst, die Obdachlosenstube Alimaus e.V., der Sozialdienst Katholischer Frauen, die Sankt-Ansgar-Schule und ihre zahlreichen Ehrenamtlichen machen dieses Angebot möglich. (wb)

Mehr Infos: Hamburger Wohlfühlmorgen
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige