Hamburgs erster Taubenschlag eröffnet

Anzeige
Während der Montage des Taubenhauses auf dem Dach der Moschee: Ibrahim Yazici (l.) mit Sandra Gulla Foto: Haas

Auf dem Dach der Centrum Moschee in St. Georg haben die City-Vögel eine Herberge

Von Waltraut Haas
St. Georg
Kooperation für eine bessere Zukunft der Stadttauben: Hamburgs erster öffentlicher Taubenschlag auf dem Dach der Centrum Moschee wurde am Dienstag eingerichtet. Sie haben ein schlechtes Image, führen ein karges Leben und gehören trotz Verbrämungen zur Stadt. Wenige Tierarten werden mit so vielen Vorurteilen bedacht. Wie in anderen Städten bereits erfolgreich praktiziert, werden es auch Hamburgs verwilderte Haustauben künftig besser haben. Artgerechte Tierhaltung soll ihr kümmerliches Dasein auf den Straßen ablösen. Drei starke Kooperationspartner fanden sich für Hamburgs ersten innerstädtischen Taubenschlag, eröffnet auf dem Dach der Centrum Moschee: Der Hamburger Tierschutzverein ist „Bauherr“, zusammen mit dem Verein Hamburger Stadttauben betreut er künftig die Tiere. Die Islamische Gemeinde der Centrum Moschee ist mit von der Partie, sie stellt die Vogel-Herberge. Die Kosten werden überwiegend aus Spenden finanziert, auch die Stadt beteiligte sich. Die Böckmannstraße war gesperrt, als ein Kran die Bauteile auf das Dach der Centrum Moschee hievte, von Zimmerleuten fix montiert und verschraubt: Das solide Holzhaus bietet Platz für 200 Tauben. „Hier werden sie künftig artgerecht gefüttert und können sich ausruhen. Falls sie brüten legen wir Gipseier zur Geburtenkontrolle unter“, erklären Sandra Gulla, Erste Vorsitzende des Tierschutzvereins und Maria Hanika, die den Verein „Hamburger Stadttauben“ 2013 gründete. So entfalle für die Tiere der Stress ganztägiger Futtersuche im Müll und damit rund 80 Prozent des „Hungerkots“ auf der Straße. „Unser großes Ziel ist es, ihre Lebensbedingungen zu verbessern“, so die engagierten Frauen. Sie setzen zudem auf veterinärmedizinische Versorgung und eine tierfreundliche Bestandsregulierung. Ein Konzept, das die Centrum Moschee voll unterstützt. Tierschutz spiele eine große Rolle im Islam, erklärt Ibrahim Yasici, Sprecher der Gemeinde. In der kommenden Woche wird ein weiterer Taubenschlag eröffnet: von der Bundesbahn unter dem Dach im Hauptbahnhof. Weitere Kooperationen seien wünschenswert, so die Tierschützer.

Weitere Informationen: hamburgerstadttauben.de
Anzeige
Anzeige
2 Kommentare
9
Antonietta Tumminello aus Ahrensburg | 10.08.2016 | 11:55  
397
Rainer Stelling aus St. Georg | 12.08.2016 | 11:49  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige