Ideen für Hamburg 2030 gesucht

Anzeige
Die Stadt Hamburg fragt ihre Bürger, wie sie künftig in der Hansestadt leben möchten Screenshot: hamburg-2030.de

Wie möchten die Menschen künftig in der Hansestadt leben? Der Online-Dialog zwischen Stadt und Bürgern läuft noch bis zum 30. September

Hamburg Wie wollen die Hamburger 2030 leben? Wie sind die Bedingungen für Familien und Zugezogene zu verbessern? Was ist notwendig, um zufrieden älter zu werden oder um etwas in der Stadt zu bewegen? Über diese und andere Fragen diskutiert der Senat derzeit mit den Bürgern im Rahmen des Online-Dialogs. Die Rückmeldungen zeigen, dass die Themen Mobilität und Verkehr sowie bezahlbarer Wohnraum die Menschen besonders bewegen. Auch über die Grünflächen im Stadtgebiet und die Sauberkeit des öffentlichen Raums wird intensiv diskutiert. Der Online-Bürgerdialog läuft noch bis zum 30. September. Die Ergebnisse werden in die Demografie-Strategie des Senats einfließen. Um den gesellschaftlichen Wandel zu gestalten, hat der Senat 2014 ein Demografie-Konzept beschlossen, das jetzt weiter entwickelt werden soll. Im Vordergrund stehen die demografischen Auswirkungen auf verschiedene Stadtteile und die Frage, wie das Zusammenleben in den Quartieren bei einer sich verändernden Bevölkerung gestärkt werden kann. Wichtige Ziele des Demografie-Konzepts sind beispielsweise die Schaffung attraktiven und bezahlbaren Wohnraums für alle Generationen und eine bedarfsgerechte Versorgung in der Kindertagesbetreuung. (wb)

Weitere Infos: Deine Ideen für Hamburg 2030
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige