Kauf Rausch in der Brennerstraße

Anzeige
Diana und Ela hatten die Idee, zu tauschen statt zu kaufen. Aus einem Mädels-Abend im kleinen Kreis wurde jetzt ein ganz neues Konzept. Foto: kg

Wo Einkaufen ganz umsonst ist

St. Georg. In der Brennerstraße Nummer 20 hat am Freitag der „Kauf Rausch“ Laden eröffnet. Coole Klamotten, Taschen und Schmuck, alles Second Hand und absolut umsonst. Das Konzept in der Brennerstraße ist dabei ein uraltes, das es bereits vor der Erfindung jeder Währung gegeben hat. Im Tausch Rausch wird gegeben, was nicht mehr passt oder nicht mehr getragen wird, und genommen, was gebraucht wird. Allerdings geht der Laden, der mit so wenig interner Politik wie möglich auskommen will, noch ein paar Schritte weiter. Wer etwas braucht und gerade nicht aussortiert hat, ist genauso willkommen, wie alle, die ausgemistet haben, aber im Augenblick nichts brauchen. Große Anforderungen werden an die Kleidungsstücke auch nicht gestellt. Sie sollten noch tragbar sein, Farbe, modische Zugehörigkeit zu einem bestimmten Trend und Größen sind allerdings komplett egal. Ausgedacht haben sich diese „geniale Idee“, wie es die Besucher des ersten Abends empfinden, zwei junge Frauen aus Mundsburg und dem Schanzenviertel. Diana Rogalla und Ela von Stromberg wollten mit dieser Idee einen Raum schaffen, wo Geld keine Rolle spielt. In einem leer stehenden Gebäude sind sie mit dem Ort für Tauschgeschäfte untergekommen und teilen sich die Lokation mit anderen Künstlern und freischaffenden Menschen solange, bis abgerissen wird. Der Mietvertrag läuft deshalb auch nur bis zum Ende des Jahres, danach wird monatlich verlängert, bis der Bagger anrollt. Wo und ob es danach mit dieser Idee weitergeht, das steht noch nicht fest ist aber in Planung. Bis dahin ist jeden Mittwoch und Donnerstag von 15 bis 20 Uhr jetzt Tauschzeit in St. Georg und wer Lust hat kommt einfach vorbei, kann auch in der Sitzecke auf alten Couchen chillen oder sich im Laden einen warmen Pullover für den Winter suchen. „Das ist ein Konzept mit Zukunft“, meinen zwei Mädchen, die zum großen Tausch-Eröffnungs-Event gekommen waren. Die Klamotten in den Geschäften seien ihnen schon lange zu teuer und die Qualität werde immer schlechter. Warum also immer neu kaufen, wenn es auch anders geht. „Wir sind hier eine Oase der Freiheit und werden uns auch keinen Vorschriften unterordnen“. Quittungen, Beläge für Gebrachtes oder Genommenes, Schilder für Größen und Marken – beim Kauf Rausch alles Fehlanzeige. „Wir stehen noch ganz am Anfang“, so Diana und Ela „und sich auch gespannt, was sich hier noch alles entwickeln wird“. (kg)

Kauf Rausch, Brennerstraße 20, Tel.: 01578-4948747
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige