Neumeier im Glück

Anzeige
John Neumeier ist Intendant des Bundesjugendballets. Foto: Röhe

Tänzer mit Tanzpreis ausgezeichnet

City/Hamm. Das Bundesjugendballett, das an der Hamburgischen Staatsoper beheimatet ist und in der Caspar-Voght-Straße 54 in Hamm ausgebildet wird, erhält den „Tanzpreis Zukunft 2013“ . Der Preis geht an herausragende Nachwuchskünstler aus den Bereichen Tanz und Choreografie und wird 2013 zum zehnten Mal verliehen. In der Begründung heißt es, dass die acht Tänzerinnen und Tänzer des Bundesjugendballetts mit ihrer Tanzausbildung fertig sind. Allerdings verspüre jeder von ihnen den Wunsch, noch besser zu werden und die Technik zu verbessern, um so der Kreativität den nötigen Raum zu geben. „Ich freue mich vom tiefsten Herzen, dass wir als Bundesjugendballett diesen Preis bekommen. Manchmal träumt man von etwas und dann entpuppt sich die Erfüllung des Traumes als nicht so besonders. Beim Bundesjugendballett war das ganz anders. Der Geist dieser Compagnie wächst täglich – mit den Aufgaben, den Auftritten und den Tourneen. Ihre Kreativität entwickelt sich immer weiter“, freut sich John Neumeier, Intendant des Bundesjugendballetts. Die Preisverleihung findet mit großer Ballettgala und anschließendem Empfang am 2. März 2013 im Aalto Opernhaus Essen statt, wie das Ballettzentrum Hamburg mitteilt. (mr)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige