Nikolaus-Aktion in der City

Anzeige
Die Sängerin Maite Kelly nimmt an der Nikolaus-Aktion der Katholiken am kommenden Montag teil Foto: Maite Kelly/ 7 Days Music / Sony

Katholiken: Zeichen für Willkommenskultur setzen

City Am Montag, 30. November, starten das Erzbistum Hamburg, der Katholische Schulverband Hamburg und das international tätige Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken eine große Nikolausaktion. Zugleich ist dies der Auftakt der bundesweiten Nikolausaktion des Bonifatiuswerkes. Am Alsteranleger Ballindamm erwarten 300 Kinder aus Hamburger Grundschulen (u.a. Katholische Schule Hochallee, Domschule St. Marien) gemeinsam mit Erzbischof Dr. Stefan Heße, der Sängerin Maite Kelly, dem Generalsekretär des Bonifatiuswerkes, Monsignore Georg Austen, sowie Schuldezernent Erhard Porten die Ankunft des „Heiligen Nikolaus“ in der City.
Mit der Stippvisite will die Kirche ein starkes Zeichen für die Solidarität mit Menschen in Not und eine offene Willkommenskultur setzen. Die Grundschüler wollen mit  Transparenten diese Botschaft unterstreichen. Im Anschluss wird „Nikolaus“ gemeinsam mit den Kindern sowie prominenten Gästen durch die Innenstadt zur Hauptkirche St. Petri ziehen. Hier führen Schülerinnen und Schüler der Katholischen Schule Hochallee ein Nikolaus-Musical auf.
Im Anschluss stehen dann der „Heilige Nikolaus“, Bischof Stefan Heße, Sängerin Maite Kelly und Generalsekretär Msgr. Georg Austen in einem moderierten Gespräch den Erst- bis Viertklässlern für Fragen zur Verfügung. Zudem präsentieren die Pfadfinder aus dem Erzbistum Hamburg ein aktuelles Flüchtlingsprojekt, das unbegleiteten Flüchtlingskindern hilft. Dieses Flüchtlingsprojekt wird mit dieser Nikolausaktion unterstützt. (wb)

Nikolausaktion: Montag, 30. November, 10 Uhr, Bootsanleger Ballindamm sowie anschließend in der St. Petri-Kirche Bei der Petrikirche 2
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige