Polizei feierte mit Bürgern in Hamburg

Anzeige
Zeitsprung: Thomas Bähr, hier mit Pickelhaube und Krad, gab Informationen zur Historie

Musik, Infos, Historisches: Hunderte beim Hansaplatz-Fest des PK 11

Hamburg. 200 Jahre Polizei in Hamburg - da kam das Kommissariat 11 zu den Bürgern des Viertels. „Wir haben uns den Hansaplatz ausgesucht, weil er mitten im Stadtteil und somit gut erreichbar für alle liegt“, so Oberkommissar Ralf Brust, der die Organisation des Festes übernommen hatte.
Am vergangenen Sonntag stellten die Polizisten ihre facettenreiche Arbeit vor, gaben Informationen zu Sicherheitsfragen, boten direkt vor Ort Fahrradcodierungen an und präsentierten ihre Pferdestaffel. Kleine Inszenierungen, die den Ernstfall bei einem Überfall demonstrierten, gaben einen guten Einblick in den Alltag der Polizei und machten den Tag zu einem interessanten Event, zu dem viele Hundert Besucher kamen.
Auch Bedrückendes war zu sehen. Das völlig zerstörte Fahrrad einer Schwerstverletzen, die einen Zusammenprall mit einem Lkw nur knapp überlebt hatte, sagte mehr aus als seitenlanges Info-Material.
„Wir wollen mit den Bürgern ins Gespräch kommen, wollen möglichst anschaulich sein“, erklärt Polizeioberkommissar Roland Börnner von der Verkehrsstaffel. Betroffenheit bei vielen Zuschauern auch angesichts des Fahrradhelms eines verunglückten Kindes - Anlass zu etlichen Gesprächen und Diskussionen über Sicherheitsfragen beim Radfahren in der Stadt.
Ein Höhepunkt war der Polizeichor, der vor dem Hansabrunnen altbekannte Hamburger Lieder sang. Staunen erzeugten die alten Uniformen und Fahrzeuge der Beamten.

Uniform-Wechsel

„Noch nicht einmal zehn Jahre ist es her, seit die neue Uniform in Blau für die Polizisten entworfen wurde“, betont Ralf Brust vom PK 11, der sich zur Feier des Tages ein altes grün-graues Modell ausgesucht hatte. „Man könnte meinen, die gehörten schon seit Jahrzehnten zur Vergangenheit der Hamburger Polizei.“ Am Ende zogen die Beamten vom PK 11 eine positive Bilanz. Alles habe perfekt geklappt, das Wetter einigermaßen mitgespielt und die Besucher die Einladung für Informationen genutzt, freute sich Organisator Brust: „So hat man sich den Tag vorgestellt.“ (kg)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige