Richtfest für Mensa und neue Räume

Anzeige
Im nächsten Sommer soll das neue Gebäude fertig sein Foto: Grell

Rostocker Straße: Stadtteilschule Mitte und Abendschule St. Georg bekommen zusätzlichen Platz

St. Georg Wer sich den ganzen Tag über in der Schule aufhält, der möchte dort auch mit Essen versorgt werden, genug Platz für Pausen und vor allem ausreichend Klassenräume vorfinden. Bei mehr als 1000 Schülern wird der Raum schnell knapp. Der Landesbetrieb Schulbau Hamburg hat deshalb für die Stadtteilschule Mitte und die Abendschule in St. Georg, die beide am Standort Rostocker Straße 41 untergebracht sind, einen dreigeschossigen Neubau bewilligt.
Im Mai war Baubeginn, in der vergangenen Woche konnte das Richtfest gefeiert werden. Über 550 Schüler der Stadtteilschule und weitere 600, die eine der Abendschulen besuchen, haben ab Sommer mehr Platz. Durch den Ganztagsunterricht an der Stadtteilschule überschneiden sich schon heute einige Zeiten mit denen der Abendschüler.
„Wir freuen uns über diesen zusätzlichen Raum, den wir dringend brauchen“, betonen Schulleiter Reinhard Dyckhoff von der Abendschule und Schulleiterin Christina Beusse-Schlegel von der Stadtteilschule „und die Schüler sind froh darüber, bald nicht mehr im Keller Mittag essen zu müssen. Im Erdgeschoss des Neubaus soll eine Mensa mit einer Aufwärmküche entstehen, in den Obergeschossen weitere Klassen- und Fachräume sowie eine Lehrerküche. Ein zusätzlicher Anbau aus Holz, der sogenannte „Waggon“, soll das Caféhaus werden. „Immerhin kommen hier am Abend auch viele Erwachsene zum Lernen“, betont Architektin Ellen Weidemeyer vom Büro Knaack und Prell, das sei beim Design und der Funktionalität des Anbaus berücksichtigt worden. Zwischen dem Neubau und dem Sportplatz soll eine trennende Ebene entstehen. Umgesetzt wird sie durch eine außenliegende Stahltreppe und ein über die gesamte Fassade gespanntes Gitternetz aus Edelstahl. „Diese ungewöhnliche Konstruktion wird ein prägendes Element dieses Neubaus sein“, so Weidemeyer. (kg)

Bauherr: Schulbau Hamburg, Investitionssumme: 3,28 Mio. Euro, Baubeginn: Mai 2015, Fertigstellung: Juli 2016, Gesamtfläche 1120 Quadratmeter
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige