Schwimmende Stadt für 6.100 Menschen

Anzeige
Die „Norwegian Escape“ ist der größte Kreuzfahrtriese, der den Hafen der Hansestadt je angelaufen hat Foto: Sichting

Mega-Trend Kreuzfahrt: Die neue Norwegian Escape ging ab Hamburg auf Jungfernfahrt

Hamburg Die „Norwegian Escape“ (Flucht), neuestes Schiff der Reederei Norwegian Cruise Lines (NCL), ist der größte Kreuzfahrtriese, der den Hafen der Hansestadt je angelaufen hat. Jetzt startete sie ihre Jungfernfahrt von Hamburg ins englische Southhampton. Erst vor wenigen Wochen wurden bei Blohm + Voss die Abschlussarbeiten beendet. Insgesamt hat der 326 Meter lange Riese Platz für 4200 Gäste und 1700 Besatzungsmitglieder. „Hamburg ist eine kreuzfahrtbegeisterte Stadt und eine der erfolgreichsten Kreuzfahrtdestinationen in Europa“, so Wirtschaftssenator Frank Horch (parteilos) anlässlich der Plakettenübergabe der „Norwegian Escape“. Bereits heute hängen mehr als 1500 Arbeitsplätze von der Branche ab und tragen zu einer Wertschöpfung von rund 270 Millionen Euro pro Jahr bei. Mit dem dritten Terminal in Hamburg-Steinwerder soll diese positive Entwicklung weiter vorangetrieben werden. Dort können pro Anlauf mehr als 4000 Passagiere abgefertigt werden. Durch Landstrom und Flüssiggas soll die Umweltbilanz der Kreuzfahrtschiffe verbessert werden. (lan)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige