Social Day an der Domschule

Anzeige
Zwanzig Mitarbeiter der Firma Warth und Klein haben an der Domschule die Flure gestrichen Foto: Grell
Hamburg: Schmilinskystraße 70 | Vorsicht frisch gestrichen: Renovierung mit ein wenig ehrenamtlicher Unterstützung

Karen Grell
St. Georg
Einmal im Jahr findet in Hamburg der Social Day statt, bei dem sich Unternehmen für soziale Projekte engagieren. An der Domschule in St. Georg war die Firma Warth und Klein unterwegs. Wirtschaftsprüfer konnten so einmal ihre Fähigkeiten als Maler und Lackierer beweisen. Das gesamte Treppenhaus und Klassenräume erhielten Dank der etwa zwanzig freiwilligen Helfer an diesem Tag einen neuen Anstrich. Durch die ehrenamtliche Arbeit sollen Brücken zwischen erfolgreichen Unternehmen und sozialen Einrichtungen entstehen. Unternehmer bieten dabei kostenlose Arbeitskräfte für das Gemeinwohl an und stellen Mitarbeiter für diese sozialen Projekte frei. Das Konzept ist einfach und nachhaltig: Teams aus den teilnehmenden Unternehmen helfen bedürftigen Menschen und sozialen Einrichtungen beim Renovierungen, gemeinsamen Ausflügen mit Kindern, alten Menschen oder Menschen mit Behinderung, organisieren Feste oder helfen da, wo Unterstützung gebraucht wird. Die Schüler von der katholischen Domschule waren von dem Ergebnis total begeistert: „Der hellblaue Flur ist wirklich Spitze geworden.“
Anzeige
Anzeige
1 Kommentar
517
Rainer Stelling aus St. Georg | 22.09.2017 | 11:54  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige