Stadt Hamburg vergibt Bürgerpreise

Anzeige
Karin Wienberg wurde für ihren Einsatz für die Horner Freiheit ausgezeichnet Foto: wb

Karin Wienberg wird für ihr ehrenamtliches Engagement rund um das neue Stadtteilhaus „Horner Freiheit“ ausgezeichnet

Hamburg-Mitte Als treibende Kraft bei der Realisierung des neuen Stadtteilhauses „Horner Freiheit“ hat Karin Wienberg den Bürgerpreis Hamburg-Mitte erhalten. Spenden will sie das Preisgeld von 2.000 Euro dem Haus. „Die Ehrung verstehe ich ohnehin als Hommage an den gesamten Stadtteil Horn“, so die Vorsitzende des Vereins Horner Freiheit e.V.. Acht Vereine/Einrichtungen sind inzwischen in die „Horner Freiheit“ gezogen, „im Foyer gibt es jetzt auch ein Infobüro, das sechs Tage in der Woche von einigen der 20 Freiwilligen betrieben wird. Durch Integrationskurse wollen wir mehr Kontakt zu Migranten und Flüchtlingen aufbauen. Generell allen Arbeitslosen helfen wir bei der Erstellung von Lebensläufen, Bewerbungen und bei der Wohnungssuche.“ (geh)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige