Starts, Stürme und Events: Hamburg Airport jetzt auf YouTube

Anzeige

Der Flughafen nutzt jetzt die Internetplattform zur Imagepflege, zur Aufklärung oder zum "Festhalten schöner Momente"

Auch der Hamburg Airport nutzt jetzt die Videoplattform YouTube, um zu informieren und um das Image zu pflegen.

Starts und Landungen, Stürme wie "Xaver" Ende 2013 oder auch Veranstaltungen wie der Poetry Slam zum Jubiläum der Airport-Werbegemeinschaft: Darüber und mehr soll ab sofort per kurzen Videos berichtet werden.

Auch ein bisschen Volkshochschule wird geleistet. So geht es in den Filmen auch darum, wie die Start- und Landebahnen benutzt werden. In kurzen Videos werden Themen wie die Bahnbenutzung am Hamburg Airport oder die Zusammenarbeit mit den Behörden in Ausnahmesituationen bearbeitet.

„YouTube ist nicht mehr aus der Nutzung des Internets wegzudenken“, sagt Stefanie Harder, Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit am Hamburg Airport. „Diese Entwicklung kommt uns als Flughafen entgegen, denn mit bewegten Bildern lassen sich komplexe Sachverhalte häufig leichter erklären. Aber auch schöne Momente können wir so für die Ewigkeit festhalten und mit unseren Fans auf Facebook, Twitter und YouTube teilen.“

Der YouTube-Kanal des Hamburger Flughafens ist hier zu finden: http://www.youtube.com/HAMAirport
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige