Streit um Ausschluss vom Verfahren

Anzeige
Der Streit um Abriss oder Erhalt der City-Hochhäuser eskaliert: Architekt Volkwin Marg erhebt schwere Vorwürfe gegen die Finanzbehörde als Herrin der Ausschreibung Symbolfoto: wb

City-Hof: Vorwürfe gegen Behörde

City Der Streit um Abriss oder Erhalt der City-Hochhäuser zwischen Kloster- und Johanniswall hat eine neue Dimension erreicht. Wie berichtet, war aus dem Kreis der letzten drei verbliebenen Bewerber die einzige Bietergemeinschaft ausgeschieden, die die vier Türme aus den 50er-Jahren hatte erhalten wollen.
Zur Bietergemeinschaft gehört kein geringerer als der renommierte Hamburger Architekt Volkwin Marg mit seinem Büro Gerkan, Marg und Partner (gmp). Und der erhebt nun schwere Vorwürfe gegen die Finanzbehörde als Herrin der Ausschreibung.
Für das Bieterverfahren seien die Bedingungen noch kurz vor Bewerbungsschluss geändert worden, sagte Marg der Tageszeitung Die Welt. Danach begründet die Finanzbehörde den Ausschluss damit, die Bietergemeinschaft um Marg habe Angebotsbedingungen nicht eingehalten. „Die Stadt will mit formaljuristischen Vorwänden geltendes Recht brechen“, wird Marg in der „Welt“ zitiert. Ein Denkmal dürfe nur aus übergeordneten Gründen abgerissen werden, wenn es zum Beispiel wirtschaftlich nicht mehr tragbar sei. Eine derartige Begründung habe weder die Finanz- noch die Kulturbehörde bislang vorgelegt. Die Ausschreibung hatte dem künftigen Investor freigestellt, ob er erhalten oder abreißen will. Die Bietergemeinschaft, die sanieren möchte, hat bereits Widerspruch gegen ihren Ausschluss vom Bieterverfahren eingelegt.
Unterdessen lädt die „Initiative City-Hof“ um Sprecher Marc Alexander Hosemann, die erst kürzlich mit einer symbolischen Abriss-Aktion protestiert hatte, zu einem weiteren Treffen ein. Es findet am Mittwoch, 23. September, 19 Uhr, in der Passage der City-Hof-Hochhäuser statt. Weiterhin sollen jeden zweiten und vierten Sonntag Führungen durch das Ensemble stattfinden. (ch)

Nächste Führung am City-Hof: Sonntag, 27. September, 15 Uhr
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige