Traumschiffe im Hafen

Anzeige
Am Sonnabend startet um 21.30 Uhr die große Parade - so wie unser Foto von 2013 zeigt. Vier Cruise Liner, die Cap San Diego und Begleitboote werden gemeinsam elbabwärts schippern Foto: Manuel Lebowsky/wb

Am Freitag starten die 4. Cruise Days

Von Alexandra Petersen
HafenCity Schiff ahoi, wenn sich Hamburgs Hafen am kommenden Wochenende für gleich sechs große Kreuzfahrtschiffe bereit macht. Die vierte Auflage der Hamburg Cruise Days vom 1. bis 3. August bietet wieder eine bunte Mischung aus Informationen rund um die Kreuzfahrtbranche, Musik und Kulinarischem.
Anziehungspunkt für Seh-Leute dürften wieder die Schiffe sein. In diesem Jahr gehen vor Anker: Aida-Luna und Aida Stella (Aida), die Deutschland (Reederei Peter Deilmann), MS Delphin (Passat Kreuzfahrten), MS Europa (Hapag-Lloyd) und die MSC Magnifica (MSC Kreuzfahrten). Auf dem Wasser warten noch weitere Schiffe auf Gäste.
Bereits am Freitagabend schickt Alsterradio zur Hamburg Cruise Night eine Flotte aus Partyschiffen auf die Elbe. Ein großes Feuerwerk wird dann gegen 22.45 Uhr den Himmel über dem Hafen funkeln lassen.
Am Sonnabend startet um 21.30 Uhr die große Parade: Vier Cruise Liner sowie die Cap San Diego und viele Begleitboote werden mit einem Feuerwerk gemeinsam elbabwärts schippern. Auch an Land erwartet die Besucher ein abwechslungsreiches Programm: Von der HafenCity bis nach Altona entlang der Elbe können sie zwölf Themeninseln besuchen, von denen gleich fünf in der HafenCity liegen. So befindet sich das „Cruise Village“, Zentrum des Events, direkt am Cruise Center. An allen drei Tagen lädt hier ein Programm mit flotter Musik und Kulinarischem zum Verweilen ein. Außerdem befindet sich hier der Hamburg Cruise Days Infostand sowie Infos zur HafenCity.
Ebenso bieten auch die anderen Plätze des Quartiers viele Höhepunkte: Auf den Marco-Polo-Terrassen zum Beispiel können Besucher Fitness-Angebote nutzen, und auf der „Golf & Cruise“-Themeninsel wird das Thema Golf in Szene gesetzt. Die Magellan-Terrassen verwandeln sich in „Rioja Gourmet-Terrassen“: Hier können Besucher an verschiedenen Bars Weine verkosten, dazu gibt es Spezialitäten und entspannte spanische Klänge. Der nostalgische Markt „Tüdel un Tampen“ im Traditionsschiffhafen entführt in die Welt der Hafenarbeit.
Ein italienisches Feeling erwartet Interessierte an der Kehrwiederspitze, wo die Themeninsel die italienische Art des Reisens auf dem Wasser darstellt. Am Hafentor – mit der schönste Blick auf Elbe und Hafen – geht es informativ weiter: Aida Kreuzfahrten heißt zur „Aida Urlaubswelt“ willkommen.
Auch Show und Entertainment finden ihren Platz auf dem Event: Die NDR-Showbühne, präsentiert von 90,3 und Hamburg Journal, sorgt an allen drei Tagen für Live-Unterhaltung an den Landungsbrücken. Unter anderem spielen hier die Erfolgsband „Santiano“ und die Hamburger Kult-Gruppe „Rudolf Rock und die Schocker“. Veranstalter Uwe Bergmann: „Das Konzept des Landgangs haben wir 2012 zum ersten Mal umgesetzt – mit großem Erfolg. Auch in diesem Jahr wollen wir mit unseren Themeninseln die Welt der Kreuzfahrt für alle Besucher erlebbar machen.“
Infos und mehr Detaisl zum Programm im Internet unter hamburgcruisedays.de (ape)
1
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige