TV-Dreh im Hamburger Gericht

Anzeige
Sabine Postel und Herbert Knaup spielendie Rechtsanwälte Isavon Brede und Markus Gellert in der ARD-Serie „Die Kanzlei“ Foto: Hanke
Hamburg: Sievekingpl. 2 |

ARD-Serie „Die Kanzlei“: Neue Folgen mit Sabine Postel und Herbert Knaup

Von Christian Hanke
Hamburg-City
Falsche Rechtsanwälte im Hanseatischen Oberlandesgericht am Sievekingplatz – was ist da los? Aber keine Sorge. Das ist kein Justizskandal, sondern nur Fernsehen: Markus Gellert und seine Kollegin Isa von Brede, bekannt aus der ARD-Serie „Die Kanzlei“ sind „dienstlich“ in Hamburg. Bis Mitte April werden hier zehn neue Folgen der Erfolgsserie gedreht. Rund 4,55 Millionen Zuschauer sahen die letzte Ausstrahlung.

Neue Folgen laufen Ende 2017


In der Folge „Familienbande“ wundert sich Anwältin Isa von Brede über das Verhalten des als besonders rechtschaffen geltenden Richters Greinert am Hanseatischen Oberlandesgerichts, der einen Zeugen als unglaubwürdig darzustellen versucht. Isa von Brede folgt ihm nach der Verhandlung zum Auto, fragt nach, bekommt aber nur eine unwirsche Antwort. Ein kaltes Unterfangen für die Schauspieler, die keinen Mantel tragen durften... In den neuen Folgen geht´s außerdem um eine junge Frau, die verdächtigt wird, ihre eineinhalbjährige Tochter getötet zu haben und um eine 16-jährige Schülerin, die ihren Berufswunsch Modell gegen die Mutter durchsetzen will. Rechtsanwaltsgehilfin Yasmin recherchiert außerdem verdeckt gegen Betreiber eines Online-Portals, das Kundenbewertungen eines Restaurants veröffentlicht und gleichzeitig Werbung verkauft und Gudrun, die Reinigungskraft, kommt einem Bigamisten auf die Spur. Übrigens: Isa von Brede und Markus Gellert sind jetzt gleichberechtigte Partner der Kanzlei. Sie kommen nun gut miteinander klar. Die neuen Folgen sind voraussichtlich im letzten Quartal 2017 in der ARD zu sehen.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige