Veganes Straßenfest

Anzeige
Zum zweiten Mal findet jetzt Hamburgs veganes Straßenfest unter dem Motto „Leben in Solidarität – Für die Befreiung von Mensch, Tier und Natur“ in St. Georg statt Archivfoto: wb

Am 5. September wird auf dem Hansaplatz informiert und gefeiert

St. Georg Vegan ist „in“. Immer mehr Menschen bevorzugen ein Leben ohne tierische Produkte. Zum zweiten Mal findet deshalb jetzt Hamburgsveganes Straßenfest unter dem Motto „Leben in Solidarität – Für die Befreiung von Mensch, Tier und Natur“ auf dem Hansaplatz statt. Der Fokus liegt neben der gesellschaftlichen Tierbefreiung und der veganen Ernährung auch bei den Menschenrechten und dem Naturschutz. Infostände von Vereinen, Projekten und Kampagnen werden beim Fest Werbung machen für ein Leben ganz ohne tierische Produkte.
Die Besucher erwartet ein vielfältiges Programm mit Infos über Kampagnen für Menschen- und Tierrechte, soziale Bewegungen sowie über einen veganen Lebensalltag. Künstler, die sich ebenfalls für die Rechte der Tiere stark machen, sind dabei und werden mit Musik und Lesungen für Unterhaltung sorgen. Gleichzeitig gibt es auch ein kleines Kinderprogramm. An den Verkaufsständen werden nur vegane Lebensmittel angeboten. Veranstalter ist der Verein Free Animal, der Lebenshöfe für Tiere finanziell unterstützt. (kg)

Sonnabend, 5. September, 11 bis 19 Uhr, Hansaplatz, weitere Infos:www.veganes-strassenfest.de
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige