Weltklasse am Start

Anzeige
Am Wochenende gehen die Triathleten wieder ins AlsterwasserFoto: Hamburg Triathlon

Triathlon: Ab Freitag viele Straßen um die Alster gesperrt

City. Die ganz vielseitigen Ausdauersportler gehen bald wieder in Hamburgs Innenstadt an den Start. Der zwölfte Hamburger Triathlon steht unmittelbar bevor. Am kommenden Wochenende, 20. und 21. Juli, werden 100 Weltklasse-Triathleten und rund 10.000 Hobbysportler in der Binnenalster schwimmen, durch die City und an der Alster entlang laufen sowie am Elbufer radeln. Die Amateure legen dabei die längeren Strecken zurück. Sie können sich entweder am Sprint beteiligen (500 Meter Schwimmen, 22 Kilometer Radfahren und fünf Kilometer Laufen) oder die Olympische Distanz bewältigen (1,5 Kilometer Schwimmen, 40 Kilometer Radfahren und zehn Kilometer Laufen). Die Profis schwimmen 750 Meter, radeln 20 Kilometer und laufen fünf Kilometer. Am Sonntag wird ab 15 Uhr außerdem die Mixed-Team Triathlon Weltmeisterschaft ausgetragen. Die Wettkämpfe der Hobbysportler starten am Sonnabend ab 8 und am Sonntag ab 7 Uhr. Die Profis gehen am Sonnabend um
15.50 Uhr an den Start.
Der ITU World Triathlon Hamburg ist hervorragend besetzt. Sowohl der aktuelle Olympiasieger Alistair Brownlee aus Großbritannien als auch sein Bruder Jonathan, der in London Bronze holte, und der Silbermedaillengewinner Javier Gomez aus Spanien sind am Start. Außerdem der Olympiasieger 2008, Jan Frodeno aus Deutschland und seine Landsleute Gregor Buchholz und Franz Loeschke. Die beste Deutsche in der Damenkonkurrenz ist auch eine der Favoritinnen: Anne Haug. Sie wird von Jodie Stimpson (Großbritannien), der Australierin Emma Moffatt und der Amerikanerin Gwen Jorgensen gefordert.
Schon ab Freitag, 19. Juli, sind Jungfernstieg und Ballindamm für den Autoverkehr gesperrt. Am Sonnabend kommt ab 7.30 Uhr der Wallring von Lombardsbrücke bis zum Deichtorplatz dazu, ab 8.30 Uhr sind dann alle Straßen rund um die Binnenalster und der Bereich zwischen Neuer Wall und Rathausmarkt nicht mehr passierbar. Ab 15.15 Uhr dann auch der ganze Jungfernstieg, der Gänsemarkt und Valentinskamp.
Am Sonntag erstreckt sich die Sperrung ab 6.30 Uhr auf die Straßen um die Binnenalster sowie die Straßen zwischen Poststraße und Jungfernstieg sowie den westlichen Wallring (Lombardsbrücke bis Holstenwall). Ab 14.30 Uhr ist der Wallring wieder frei. (ch)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige