Wetter in Hamburg: Ein Hauch von Goldenem Oktober

Anzeige
Goldener Oktober in Hamburg? Zumindest am Sonntag spüren wir bei Temperaturen von 14 bis 15 Grad einen Hauch davon Symbolfoto: thinkstock
 
Der Nachtflohmarkt in der Fabrik startet um 20 Uhr am Sonnabend Foto: Fabrik

Pünktlich zum ersten Ferienwochenende verspricht der Sonntag in der Hansestadt mildes Herbstwetter. Davor wird es nochmal durchwachsen

Von Natascha Gotta
Hamburg
Das Wetter in Hamburg wird am Freitag insgesamt gar nicht so unfreundlich werden, sagt Kent Heinemann, Meteorologe vom Institut für Wetter- und Klimakommunikation in Hamburg (IWK). Zwar dominieren die Wolken am Himmel, es wird im Tagesverlauf aber immer wieder Wolkenlücken geben. So kommen wir insgesamt auf eine Sonnenscheindauer von zwei bis vier Stunden, so der Wetterexperte – wenn auch nicht am Stück. Die Temperaturen steigen auf 10 bis 12 Grad. Der Wind aus östlicher Richtung nimmt allerdings zu, so dass sich die gefühlten Temperaturen nicht über 10 Grad, eher darunter bewegen werden. Die gute Nachricht lautet: es soll am Freitag trocken bleiben. Der Regenschutz kann zu Hause bleiben, auf Grund der böigen Winde empfiehlt sich aber eine windgeschützte Jacke, so Heinemann. Bei diesen Wetteraussichten kann man also getrost das Haus verlassen und etwas für seine Allgemeinbildung tun. Im Uebel & Gefährlich wird Wissen ganz unterhaltsam serviert mit den Europäischen Meisterschaften im Science Slam. Ab 20 Uhr erklären die besten Slammer aus Europa ihre Forschung. Mit dabei ist auch der deutsche Meister des Science Slam, Martin Schrön. Geschichten mit Gruselgarantie bieten die Schauergeschichten von Edgar Allan Poe. „Das Hamburger Horrortheater“, Deutschlands einzige Horrortheatergruppe, liest um 19 Uhr im Kulturladen St. Georg aus den Klassikern des amerikanischen Schriftstellers vor. „Gebäck mit Bumms“ versprechen hingegen die Jungs der Hamburger Hip Hop-Kombo „Fettes Brot“. Im „Mehr! Theater am Großmarkt“ versprechen Doktor Renz, König Boris und Björn Beton mit zahlreichen Gästen am Freitag und Sonnabend jeweils ab 20 Uhr eine starke Liveshow.

Wetter am Samstag: „Da müssen wir durch“


Hoch Peter, das seit Tagen über Skandinavien dominiert, zieht am Wochenende nach Osten, in Richtung Baltikum ab und macht Platz für ein Tiefdruckgebiet. Tief Brigitte nähert sich aus Spanien und bringt wärmere Luft in den Süden und Südwesten Deutschlands. Davon werden wir in Hamburg am Sonnabend aber noch nichts spüren. Der Wetter am Sonnabend bringt uns eine dicke Suppe in die Stadt – da müssen wir durch, sagt der Meteorologe Heinemann. Kaum Sonne, dichte Wolken und Nieselregen sorgen dafür, dass sich die gefühlten Werte mit 7 bis 8 Grad im einstelligen Bereich bewegen. Bei solchen Wetteraussichten lockt ein überdachter Bummel. Dazu lädt eines der bekanntesten Wahrzeichen der Stadt ein. Im Gemeindehaus der St. Michalis Kirche findet der „Antik-, Design- und Kunsthandwerkermarkt“ statt. Am Sonnabend und auch am Sonntag ist der Markt von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Wer lieber am Abend stöbern möchte, begibt sich in Richtung Ottensen in die Fabrik. Dort startet um 20 Uhr der Nachtflohmarkt mit selbstproduzierten Waren und Lebensmitteln. Wer sich für die vegane Lebenskultur interessiert, kommt in der Sporthalle Alsterdorf auf seine Kosten. Erstmals findet in Hamburg die „Veggienale – Messe für vegane Lebenskultur“ statt. Am Sonnabend und Sonntag geht es von 10 bis 18 Uhr um die vegane Lebensvielfalt, die von Essen und Trinken über Kosmetik bis hin zu veganer Kleidung reicht. Vegane Küche in Hamburg gibt es sogar im Krankenhaus-Bistro. Das Green Point Café im Eilbeker Krankenhaus wurde für seine Vorreiterrolle von der Tierrechtsorganisation PETA mit „Progress Award“ ausgezeichnet (wie das Wochenblatt berichtete).

Die Temperaturen in Hamburg steigen! Es wird wärmer


Dafür sieht die Wettervorhersage für Sonntag in Hamburg wesentlich besser auch, einhergehend mit einem deutlichen Temperaturanstieg. Winde aus südöstlicher Richtung bringen mildere Luft zu uns in den Norden, so dass wir einen recht freundlichen Mix aus Sonne und Wolken erleben werden. Zudem soll es trocken bleiben. Die Temperaturen steigen auf 14 bis 15 Grad. In der Sonne kann es gefühlt nochmals wärmer werden, da auch der Wind nachlässt. Ein Hauch Goldener Oktober kommt zu uns in die Stadt, so der Experte vom IWK Hamburg. Der Sonntag wird damit der beste Tag am Wochenende. Ein Ausflug in den Stadtpark, an die Elbe oder ein Spaziergang rund um die Alster sind damit gesetzt. Wer seine Stadt neu entdecken möchte, kann auch bei einer geführten Tour mitmachen. Die zweistündige „Weltkulturerbe Tour“ von Stattreisen Hamburg führt durch die Speicherstadt und die HafenCity. Ob das berühmte Chilehaus im Kontorhausviertel, die traditionsreichen Lagerhäuser der Speicherstadt oder das neue Wahrzeichen von Hamburg, die Elbphilharmonie: Die Tour durch drei Quartiere zeigt Hamburgs dynamische Stadtentwicklung.

Wettervorhersage am Montag: Milder Wochenstart


Auch der Montag startet zunächst mit einem Mix aus Sonnen und Wolken und die milden Temperaturen von Sonntag bleiben uns vorerst erhalten, sagt Heinemann. Allerdings zieht bereits vom Westen her eine neue Bewölkung heran, die am frühen Montagnachmittag auch Regen bringen kann. Dann werden die Temperaturen wieder etwas sinken.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige