Wieder Kokain im Hamburger Hafen

Anzeige
Hamburg: Zollfahnder stellen erneut mehrere Kilo Kokain im Hafen sicher Symbolfoto: mdt
Hamburg: Hafen Hamburg |

Zollfahnder stellen mehrere Kilo sicher

Hamburg Am Mittwoch(9. August) stellten Zollfahnder erneut Kokain aus Südamerika sicher (das Wochenblatt berichtete). Die Ermittler vom Zoll Hamburg kontrollierten nach einer durchgeführten Risikoanalyse einen Kühlcontainer mit Bananen aus Ecuador. In den Klappen des Kühlaggregats fanden die Beamten 26 Pakete mit jeweils einem Kilogramm Kokain. Der Container sollte über Hamburg nach Rotterdam gehen und dort gelöscht werden. Das Kokain aus Südamerika wird für den Schwarzmarkt in Europa auf die drei- bis vierfache Menge gestreckt und dann zu Grammpreisen zwischen 50 und 80 Euro verkauft. Die Ermittlungen nach dem Absender und Empfänger der Drogen laufen. (ngo)

Lesen Sie auch: Tonnen von Kokain im Hafen sichergestellt
Anzeige
Anzeige
1 Kommentar
486
Rainer Stelling aus St. Georg | 14.08.2017 | 15:06  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige