terre des hommes - Ausstellung „Gesicht zeigen: Gesunde Umwelt für alle Kinder“ in Zentralbibliothek

Wann? 03.02.2014 bis 15.02.2014

Wo? Zentralbibliothek Bücherhallen Hamburg, Hühnerposten 1, 20097 Hamburg DE
Anzeige
Hamburg: Zentralbibliothek Bücherhallen Hamburg |

Gemeinsame Forderungen aus Hamburg und Rio de Janeiro stehen im Mittelpunkt einer Ausstellung, die ab dem 03. Februar in der Hamburger Zentralbibliothek der Bücherhallen am Hühnerposten gezeigt wird.
Rund 2.000 Banner haben Jugendrechtsinitiativen weltweit bemalt. Viele Jugendliche demonstrierten mit den Bannern im Umfeld des Rio+20-Gipfels im Juni 2012 auf den Straßen von Rio de Janeiro. Die jungen Künstler haben auf den Stoff-Bannern eindrücklich die Bedrohungen, denen sie sich ausgesetzt sehen, künstlerisch dargestellt – aber auch ihre Vorstellungen einer gesunden Umwelt und die Forderungen, diese für die Zukunft zu bewahren.

Auch in Hamburg haben sich viele Menschen diesen Forderungen angeschlossen.

Als im Mai 2013 die Senatorin für Stadtentwicklung und Umwelt, Jutta Blankau, den Deutschen Entwicklungstag vor den Bannern aus Rio de Janeiro eröffnete, startete die terre des hommes Uni-AG Hamburg eine große Foto-Aktion zum Thema: „Gesicht zeigen: Eine gesunde Umwelt für alle Kinder“. Die Passanten wählten ihren Lieblingsbanner aus und ließen sich mit ihrer eigenen Forderung für ökologische Kinderrechte vor dem Banner fotografieren. Aus diesen Fotografien ist eine Ausstellung entstanden, die nun, ebenso wie eine Auswahl von Original-Bannern, in der Zentralbibliothek zu sehen ist.

Mit dieser Ausstellungs-Kampagne macht die terre des hommes Uni-AG auf die Zerstörung der Umwelt und mangelnde Zukunftsperspektive von heutigen und zukünftigen Generationen aufmerksam. »Millionen Kinder leiden unter der fortschreitenden Umweltzerstörung und ihren fatalen Folgen für die Menschen: Ganze Landstriche werden verwüstet, damit Erze, Bauxit und Mineralien abgebaut werden können. Flüsse und Grundwasser werden mit giftigen Abwässern verseucht. Auch nachwachsende Rohstoffe werden ohne Rücksicht abgebaut: Der massive Einsatz von Pestiziden in der Landwirtschaft macht Plantagenarbeiter krank und die Giftstoffe reichern sich in der Nahrungskette an. Besonders Kinder in armen Ländern sind davon betroffen«, erläutert Daniel Kiwitt von der Uni-Arbeitsgruppe des Kinderhilfswerks. » terre des hommes unterstützt zahlreiche Projekte, die Kindern eine saubere Umwelt, Nahrung und Gesundheitsversorgung sichern.«

Die Hamburger Ausstellung „Gesicht zeigen: Eine gesunde Umwelt für alle Kinder“ wird erstmalig gezeigt und ist vom 03.Februar – 15.Februar 2014 im Foyer der Bücherhallen – Zentralbibliothek am Hühnerposten zu sehen.

Weitere Informationen: www.tdh-unihh.de
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige