„Antänzer“ geschnappt

Anzeige
Dem ungewollten Umarmen folgte ein Griff in die Tasche Symbolfoto: thinkstock

Polizei fasst Nordafrikaner auf Hansaplatz

St. Georg Einen räuberischen Diebstahl auf dem Steindamm meldet die Polizei. Dort steuerten drei Männer gegen 22 Uhr einen aus dem Iran stammenden Mann an und umarmten ihn wie einen Bekannten. Dabei zog einer von ihnen dem 26-Jährigen das Portemonnaie aus der Jackentasche. Das Opfer konnte die Geldbörse zurückerobern, doch öffnete sich diese beim Zerren und Ziehen. Ein 50-Euro-Schein wurde sichtbar. Einer der Täter schnappte sich die bei dem Gerangel beschädigte Banknote. Passanten schalteten sich ein. Sie konnten einen der Männer (42) festhalten und der Polizei übergeben. Eine Fahndung nach den beiden entkommenen Komplizen verlief negativ. Doch später klickten auch bei ihnen die Handschellen. Zivilfahndern waren die 28- und 33-jährigen Nordafrikaner randalierend auf dem Hansaplatz aufgefallen. Neben einem Taschenmesser, einem Skalpell und einer geringen Menge Drogen wurden bei dem Trio auch ein abgerissenes Stückchen des geraubten Geldscheins gefunden. (th)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige