Betrug mit Kreditkarten

Anzeige
In einem Bekleidungsgeschäft in der Mönckebergstraße kaufte ein junges Pärchen zunächst eine Hose für 14,99 Euro, bezahlte dabei mit einer Kreditkarte. Als die beiden Kunden später erneut an der Kasse auftauchten und weitere Waren im Wert von etwa 1.200 Euro unter Vorlage von zwei Kreditkarten bezahlen wollten, verlangte die Angestellte einen Ausweis, worauf das Pärchen das Geschäft verließ. Ladendetektive hefteten sich an die Fersen der Verdächtigen, die anschließend ein weiteres Bekleidungsgeschäft aufsuchten und später in einem Elektronikkaufhaus verschwanden. Die daraufhin verständigte Polizei nahm den 20-jährigen Mann und seine zwei Jahre ältere Begleiterin fest. Die Beamten stellten Waren im Gesamtwert von etwa 3000 Euro sicher, die das Pärchen mit offenbar gestohlenen Kreditkarten in einem Modehaus, einer Parfümerie und einem Juweliergeschäft ergaunert hatte. Das aus Bosnien-Herzegowina stammende Paar wurden dem Haftrichter vorgeführt. (th)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige