Blitzeis lässt Hamburger stolpern

Anzeige
Blitzeis in Hamburg: Das Glatteis am Sonnabend sorgte in der ganzen Stadt für zahlreiche Unfälle und Verletzungen Symbolfoto: wb

Die spiegelglatte Eisschicht sorgte für zahlreiche Unfälle und Verletzungen

Hamburg Das Blitzeis am Sonnabend (7. Januar) hat Straßen und Gehwege in Hamburg in gefährliche Eisbahnen verwandelt. Besonders die Nebenstraßen und Gehwege brachten Autos und Fußgänger ins Schleudern. Am Vormittag hatte es in der Stadt geschneit. Als der Schneefall in Regen überging, gefror dieser sofort auf dem kalten Boden. Die Feuerwehr Hamburg hat bis zum Sonntag 425 witterungsbedingte Einsätze registriert. Viele Passanten mussten mit Knochenbrüche, Prellungen und weiteren sturzbedingten Verletzungen in ein Krankenhaus. Lebensgefährliche Verletzungen gab es keine. (ngo)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige