Bundespolizei stellt Taschendiebe

Anzeige
Hamburg-City: Bundespolizisten nehmen zwei Taschendiebe am Hauptbahnhof vorläufig fest Symbolfoto: mdt
Hamburg: Hamburg Hauptbahnhof |

Duo wollte Touristin im Hauptbahnhof den Rucksack klauen

Hamburg-City Am Donnerstagvormittag (28. September) konnten Zivilfahnder der Bundespolizei ein Diebes-Duo am Hauptbahnhof stellen und vorläufig festnehmen. Der 31-Jährige und sein 32 Jahre alter Komplize gerieten vorab durch ihr auffälliges Verhalten in das Visier der Fahnder. Die Männer sollen einer 23 Jahre alten Touristin aus Norwegen den Rucksack geklaut haben.

Duo bei Diebestour beobachtet

Das Duo wurde von den Beamten dabei beobachtet, wie sie am Bahnsteig zum Gleis 5 sich dem Rucksack näherten, den die Frau auf dem Bahnsteig abgestellt hatte. Einer der Männer setzte sich auf den Boden, deckte den Rucksack mit seiner Jacke ab und zog diesen an sich. Sein Komplize stellte sich während der Tat vor das Opfer. Die Fahnder nahmen daraufhin das Duo vorläufig fest. Die Beschuldigten sind bereits polizeilich bekannt und wurden in die U-Haftanstalt gebracht.

Weitere Opfer gesucht

Au Grund von gesicherten Videoaufnahmen aus Überwachungskameras sind die beiden Beschuldigten weiterhin dringend tatverdächtig, einer Frau am 22. September 2017 im Hauptbahnhof die Handtasche entwendet zu haben. (ngo)

Die Bundespolizeiinspektion Hamburg rät

Lassen Sie ihr Gepäck nie unbeaufsichtigt in Zügen oder am Bahnsteig stehen. Achten Sie auch im dichten Gedränge auf Taschendiebe! Führen Sie Handys und Geldbörsen nur in geschlossenen Innentaschen mit sich. Seien Sie misstrauisch, wenn fremde Personen Sie plötzlich umarmen und in Gespräche verwickeln.

Weitere Infos: Bundespolizei
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige