Drei Haftbefehle

Anzeige
U-Haft: Gegen einen Sprayer lagen bereits drei Haftbefehle vor Symbolfoto: wb

Täter wurde ins Untersuchungsgefängnis gebracht

Neustadt Die Polizei erhielt kürzlich einen Hinweis, dass ein Sprayer im Begriff sei, das Bismarck-Denkmal im Alten Elbpark zu verschandeln. Als die Beamten vor Ort eintrafen, hatte der Täter gerade die Buchstabenkombination „PWC“ auf die Rückseite des Monuments in einer Größe von einem mal zwei Meter gesprüht. Beim Anblick der Polizei kam der Mann auf die Ordnungshüter zu und behauptete, dass er sprayen dürfe. Bei Überprüfung seiner Personalien stellte man fest, dass gegen den Täter gleich drei Haftbefehle vorlagen. Die Beamten nahmen den 36-Jährigen mit auf die Wache, von wo aus er dem Untersuchungsgefängnis überstellt wurde. (th)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige