Drogendealer in Hamburg-Mitte festgenommen

Anzeige
Am Wochenende nahm die Polizei in Hamburg-Mitte zwei Drogendealer vorläufig fest. Die Männer wurde dem Haftrichter übergeben Symbolfoto: wb

Polizei erwischt zwei Männer beim Verkauf von Drogen in Borgfelde und in St. Georg

Hamburg-Mitte Am Freitagnachmittag stellten Polizeibeamte im Hamburger Stadtteil Borgfelde einen Drogendealer bei Verkauf von Drogen. Der 37 Jahre alte Mann versuchte, den Fahndern zu entkommen und warf während der Flucht Drogen und Bargeld in ein Gebüsch. Die Beamten konnten jedoch den Dealer und den 38-jährigen Käufer vorläufig festnehmen. Außerdem stellten sie die entsorgten Beutel mit Heroin und Kokain sowie das weggeworfene Geld sicher.

Bei der anschließenden Durchsuchung seines Autos fanden die Polizeibeamten weitere Beutel mit mehreren Gramm Heroin und eine Schlagwaffe. Auch in der Wohnung des Dealers wurden die Beamten fündig und beschlagnahmten vermutliches Drogengeld sowie ein Springmesser. Der Mann wurde dem Haftrichter übergeben. Der Käufer wurde mangels Haftgründen wieder auf freien Fuß gesetzt.

Am Sonnabendnachmittag wurde im August-Bebel-Park im Hamburger Stadtteil St. Georg ein weiterer Drogendealer nach einem Drogendeal vorläufig von der Polizei festgenommen. Da der 32-Jährige bereits mehrfach wegen Drogendelikten aufgefallen war, wurde er ebenfalls dem Haftrichter vorgeführt. (ngo)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige