Einbruchs-Opfer besaß Drogen

Anzeige
Die Fahndung nach den Einbrechern verlief Ergebnislos Foto: wb

Polizei entdeckte in der Wohnung Marihuana und weitere Drogen

St. Georg Das alte Jahr endete für einen Anwohner aus der Stiftstraße mit doppeltem Pech. Gegen 1.50 Uhr wurde er zunächst durch Geräusche geweckt. Sekunden später sah er sich zwei Einbrechern gegenüber, die bei seinem Erscheinen sofort flüchten wollten. Der 28-Jährige nahm die Verfolgung auf, und es gelang ihm, im Treppenhaus einen der Männer zu packen, woraufhin er allerdings einen Schlag ins Gesicht erhielt.
Als sich der Mieter noch immer nicht abschütteln ließ, würgte ihn der Täter, der eine schwarze Mütze mit weißem Aufdruck trug, und floh dann. Da der Geschädigte nur spärlich angezogen war, wandte er sich an einen Nachbarn, der die Polizei benachrichtige. Allerdings: In der Wohnung des Opfers nahmen die Beamten Marihuanageruch wahr, schauten genauer hin und entdeckten dabei noch weitere Drogen.
Die Fahndung nach den Einbrechern verlief Ergebnislos. Sie hatten bei ihrem Opfer eine Spardose und ein Portemonnaie mit insgesamt 30 Euro von einer Kommode gestohlen. (th)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige