Frau nachts auf Bank beraubt

Anzeige

Eine Fahndung der Polizei verlief negativ

City Eine junge Frau saß um 2.40 Uhr nachts in Höhe Lombardsbrücke auf einer Bank an der Binnenalster, wobei sie ihre Handtasche neben sich gestellt hatte. Plötzlich tauchten zwei Männer auf, die in spanischer Sprache auf sie einredeten und sie immer mehr bedrängten. Schließlich griff einer der Fremden nach ihrer Handtasche, in der sich 40 Euro und ein Handy befanden. Als die 20-Jährige nach ihrem Hab und Gut griff und es zurückforderte, schlugen ihr die Täter auf die Hände. Dann flüchteten sie in Richtung Hauptbahnhof. Einer der 20 bis 25 Jahre alten Männer hatte blond gefärbte Haare, sein dunkelhaariger Begleiter trug einen irokesen-ähnlichen Haarschnitt. Eine Fahndung der Polizei verlief negativ. (th)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige