Frau stürzt von Bismarckdenkmal

Anzeige
Sturz vom Bismarckdenkmal: Die Feuerwehr Hamburg rettet eine Frau aus zehn Meter Höhe Symbolfoto: mdt
Hamburg: Bismarckdenkmal |

Feuerwehr Hamburg rettet Opfer aus 10 Meter Höhe

St. Georg Die Feuerwehr Hamburg musste am Donnerstagmorgen (21. September) zu einem Rettungseinsatz am Bismarckdenkmal in der Helgoländer Allee ausrücken. Dort war eine Frau laut einem Notruf von der Statue gestürzt. Das Unfallopfer war beim Anbringen einer Werbeaktion aus größerer Höhe auf die Zwischenplattform des Denkmals gestürzt. Das Opfer wurde noch auf der Plattform von Rettungskräften versorgt und mit Hilfe einer Drehleiter von dem Podest gerettet. Nach weiterer rettungsdienstlicher Versorgung wurde die polytraumatisierte Frau in ein Krankenhaus transportiert. Die Einsatzstelle wurde der Polizei zur Unfallursachenermittlung übergeben. Insgesamt waren zwölf Rettungskräfte im Einsatz. (ngo)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige